Re-Use-Express gewinnt Phönix 2016!

Foto: ÖWAV/Titzer

Bei der diesjährigen Verleihung des Abfallwirtschaftspreises „Phönix“ gewann unser Fördermitglied Fa. Waizinger den ersten Preis für das Projekt „ReUse-Geräteträger und ReUse-Express“. An der Entwicklung dieses EAG-Re-Use-Logistiksystems war auch das RepaNet-Gründungsmitglied R.U.S.Z beteiligt.  (Quelle: BMLFUW, ÖWAV)

Weiterlesen...

RepaNet hat eine neue Homepage!

Alles neu macht der Mai…. RepaNet hat endlich eine neue, zeitgemäße Homepage – auch smartphone-tauglich! Hier finden Sie nicht nur die aktuellsten News, RepairCafé Termine oder alles über unser Netzwerk, sondern auch unser Flagschiff, die neue Re-Use Toolbox, mit Infos für UmsetzerInnen und PraktikerInnen, insbesondere regionale Re-Use-Netzwerks-Initiativen, Umwelt- und AbfallberaterInnen, Re-Use-Betriebe, Gemeinden, Verbände, Behörden. 

Weiterlesen...

Spanien stellt Maßnahmen zur Etablierung von Re-Use vor

Foto: RREUSE

Margarita Ruiz Saiz-Aja, Vizedirektorin der Abfallabteilung des Spanischen Ministeriums für Landwirtschaft, Ernährung und Umwelt, stellte bei der von RREUSE organisierten Veranstaltung für RegierungsexpertInnen den neuen spanischen Abfallwirtschaftsplan vor, der ambitionierte Ziele für Re-Use und Recycling enthält. (Quelle: RREUSE)

Weiterlesen...

RREUSE veröffentlicht Feedback und Anregungen

Foto: RREUSE

Das europäische Re-Use-Netzwerk RREUSE veröffentlichte ein Statement zu den Vorschlägen des Kreislaufwirtschaftspakets und vertritt damit die Meinungen vieler europäischer NGOs – RepaNet wirkte maßgeblich am Positionspapier mit. Dabei werden fünf Kernpunkte angesprochen, die eine gezielte Nachbesserung des EU-Kommissionspapieres und somit für das Arbeiten mit Re-Use Produkten innerhalb und außerhalb der Abfallwirtschaft fordern. (Quelle: RREUSE)

Weiterlesen...

Gebrauchtware oder Abfall?

CC0, Steve Buissinne

Ähnlich wie in Österreich gibt es auch in der Schweiz einen Leitfaden für den Export von gebrauchten Waren: „Export von Konsumgütern – Gebrauchtware oder Abfall?“. Darin sind nützliche Hinweise für HändlerInnen, Transporteure und karitative Organisationen beschrieben (zum Beispiel detaillierte Infos für Elektroaltgeräte auf Seite 3 und für Alt-Textilien auf Seite 7). Aus der Sicht einer […]

Weiterlesen...

Jetzt auch in VBG und der STMK!

Der Online-Reparaturführer, der anfangs nur für Oberösterreich und Tirol zur Verfügung stand, ist nun auch für VorarlbergerInnen und SteirerInnen nützlich. Von einem ähnlichen Reparaturführer können seit einiger Zeit auch die SchweizerInnen profitieren! Die Benützung der Seite ist für alle Beteiligten kostenlos und steht allen Menschen und Institutionen offen, welche interessiert sind, Reparaturleistungen zu beziehen, anzubieten […]

Weiterlesen...

Österreichisches Know-How für deutsche Re-Use-Kooperationen

Logo WIRD

Unter der Ägide des Vereines WIR e.V. soll mit Ende 2017 eine deutschlandweite Dachmarke für Wiederverwendung ins Leben gerufen werden. Viele sozialwirtschaftliche Einrichtungen, die im Gebrauchtwarenhandel aktiv sind, wurden in regionalen Workshops eingeladen, um über die Grundsätze und Spielregeln für eine gemeinsame Dachmarke zu diskutieren.  (Quelle: ÖÖI) Das Österreichische Ökologie-Institut mit dem Re-Use-Experten DI Markus […]

Weiterlesen...

RepaNet durch Sepp Eisenriegler in wichtigen Gremien vertreten

Dr. Erhard Busek mit Sepp Eisenriegler
Foto: R.U.S.Z

Gründungs- und langjähriges Vorstandsmitglied von RepaNet, Sepp Eisenriegler vom Wiener R.U.S.Z bringt die Anliegen des Re-Use-Sektors auf vielen Ebenen voran, jüngst wurde er in zwei wichtige Gremien berufen. (Quelle: R.U.S.Z) Im Jänner 2016 wurde Sepp Eisenriegler als Sachverständiger in die Fachgruppe Landwirtschaft, ländliche Entwicklung, Umwelt des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses (EESC): für die Erarbeitung einer […]

Weiterlesen...