Neues Label für die sozialwirtschaftliche Textilsammlung:

Nachhaltig und sozial Kleider spenden mit sachspenden.at

RepaNet schafft mit der neu gelaunchten Website sachspenden.at eine Plattform für seine textilsammelnden Mitglieder. Unterstützt vom Initialpartner Tchibo werden so die Abgabestellen und Textilcontainer der sozialwirtschaftlichen Sammler sichtbar gemacht und ihre ökologischen, gemeinnützigen und sozialen Leistungen in den Mittelpunkt gestellt. Eine wichtige und praktische Orientierungshilfe für SpenderInnen.

Weiterlesen...

Erfolgreicher Abschluss, vielversprechende Starts:

Neues von BauKarussell in Tirol, Oberösterreich und Wien

BauKarussell, das Wiener Start-up für Social Urban Mining, hat aktuell einiges zu berichten. Während zwei neue Projekte angelaufen sind – für die Raiffeisen-Landesbank Tirol am RAIQA in Innsbruck und für die Energie AG Oberösterreich in Linz – freut man sich über die positive Social Urban Mining Bilanz am MedUni Campus Mariannengasse (Bauherr: BIG).

Weiterlesen...

Aggressive Firmenpolitik:

Unabhängiger Reparaturbetrieb verliert Rechtsstreit gegen Apple

Wie wichtig es ist, für ein universelles Recht auf Reparatur einzutreten, zeigt ein aktueller Fall aus Norwegen. Henrik Huseby, ein Ein-Mann-Reparaturbetrieb, hat einen dreijährigen Rechtsstreit gegen Apple verloren. Der Grund: er habe angeblich „gefälschte“ iPhone-Bildschirme importiert.

Weiterlesen...

RepaNet, VABÖ und ARGE Abfallvermeidung laden ein:

Webinar: „Abfallrecht für Re-Use-Betriebe“

Am 16. Juli findet bereits unser zweites Webinar statt – diesmal in Kooperation mit dem VABÖ und der ARGE Abfallvermeidung – und es geht mitten in die Materie des Abfallrechtes. Mit Inputs von zwei Expertinnen aus der Steiermark wird der Einstieg ins Thema für alle gut gelingen. Und durch das Online-Format ist eine Teilnahme ganz […]

Weiterlesen...

Repair-News aus der Bundeshauptstadt:

Förderprogramm „Wien repariert’s – Der Wiener Reparaturbon“ bringt unbürokratische Reparaturförderung für Wien

Es hat etwas gedauert, doch nun ist auch in Wien die Zeit für die Förderung von Reparaturdienstleistungen gekommen. Der Wiener Reparaturbon wurde von der Stadt Wien – Umweltschutz und dem Reparaturnetzwerk Wien mit Unterstützung von RepaNet und dem Österreichischen Ökologie-Institut ausgearbeitet und macht Reparaturdienstleistungen ab September kostengünstiger.

Weiterlesen...