Mode und Kreislaufwirtschaft:

Burberry stoppt Kleiderverbrennung, H&M in Verlegenheit

Fotografin: Sarah Schmidt, © RepaNet

Anfang September hat Burberry angekündigt, keine Waren mehr zu vernichten und keinen echten Pelz mehr zu verwenden. Noch im vergangenen Geschäftsjahr vernichtete der Konzern Kleidung und weitere Produkte im Wert von 32 Millionen Euro. Mitte September berichteten mehrere Medien, dass H&M in Deutschland auf massenhaft Ware sitzenbleibt und diese möglicherweise vernichtet. Beide Konzerne nehmen an […]

Weiterlesen...

Einführung in die Kreislaufwirtschaft:

Wie zirkulär ist die europäische Wirtschaft?

Recycling ist nicht die Lösung, zumindest nicht die einzige und auch nicht die erste, wenn es um die Kreislaufwirtschaft geht. Aber in der öffentlichen Diskussion sind wir über das Recycling noch kaum hinausgekommen. „Das ist in etwa so, als ob man Migrationsfragen nur von Grenzkontrollorganen abhandeln lässt“, so RepaNet-Geschäftsführer Matthias Neitsch in EUropainfo 2/18, dem […]

Weiterlesen...

RepaNet-Fördermitglied Saubermacher prämiert:

Das nachhaltigste Entsorgungsunternehmen der Welt kommt aus Österreich

Saubermacher Aufsichtsratsvorsitzender Hans Roth, Robert Maierhofer und Saubermacher Vorstand Gerhard Ziehenberger © Saubermacher

Letztes Jahr noch erste in Europa, jetzt Nummer 1 der Welt: Von 280 weltweit geprüften Unternehmen aus der Umweltbranche erreichte Saubermacher bei der Nachhaltigkeitsbewertung von Global Real Estate Benchmark (GRESB) die beste Wertung.

Weiterlesen...

Verschwindet die Agenda 2030 in der Schublade?

SDG Forum 2018 „Wohin bewegt sich Österreich?“

Fotografin: Nina Oberleitner Fotos f. redaktionelle Nutzung: flickr.com

Keynotes und Workshops in Wien am 22.11., jetzt anmelden und mitreden! Es präsentieren und diskutieren VertreterInnen aus der Politik, des österreichischen Rechnungshofes und natürlich der engagierten Zivilgesellschaft, seien Sie dabei! Wie steht es um die Agenda 2030? Wohin soll die Reise gehen? Kann Österreich mehr, als es bisher gezeigt hat?

Weiterlesen...

VDI-Konferenz in Düsseldorf 5.-6. Dezember:

„Neues zum Umgang mit Elektroaltgeräten“

9 Millionen Tonnen Elektro- und Elektronikaltgeräte (EAG) wurden 2005 in der EU gesammelt, bis 2020 sollen es 20 Millionen Tonnen sein. Wie soll mit diesem enorm wachsenden Abfallstrom umgegangen werden? Was bedeuten die neuen nationalen Gesetze und europäischen Richtlinien für die Produktion, Sammlung, Behandlung und nicht zuletzt das Re-Use? Welche Auswirkungen hat das Kreislaufwirtschaftspaket der […]

Weiterlesen...

Nutzen statt besitzen:

Möbel zur Miete

Fotografin: Sarah Schmidt © RepaNet, Ort: Carla Nord in Wien

Auch Möbel kann man nutzen, ohne sie zu besitzen, oder? Die Ikea Gruppe hat zu Beginn des Jahres angekündigt, die Probe aufs Exempel zu machen. Laut einem Bericht des Telegraph will die Kette Möbel zur Miete anbieten, das heißt, dass diese am Ende ihrer Nutzung oder bei einem Umzug nicht weggeworfen werden, sondern wieder an […]

Weiterlesen...

Graz geht noch einen Schritt weiter in Sachen Reparatur:

Neues Reparaturnetzwerk „Graz repariert“ eröffnet

Foto: Stadt Graz/Foto Fischer

Grazer Reparaturbetriebe aller Branchen haben sich auf Initiative des Grazer Umweltamts und dem RepaNet-Mitglied ARGE Abfallvermeidung zum Netzwerk „Graz repariert“ zusammengeschlossen. Dazu gehören neben professionellen AnbieterInnen, die den Reparaturgedanken und Kundenservice hochhalten, z.B. RepaNet-Mitglied R.U.S.Z, auch die ehrenamtlichen Initiativen Repair Café Graz und Repair InCafé. (Quelle: Grazer Umweltamt, Graz repariert)

Weiterlesen...

Neues RepaNet-Fördermitglied:

Altmetalle Kranner unterstützt RepaNet und die Kreislaufwirtschaft

© Altmetalle Kranner

Wir kennen die Altmetalle Kranner GmbH bereits gut über unser Bau-Re-Use- und -Recycling-Projekt BauKarussell und über den vielseitigen Urban Mining Blog. Nun freuen wir uns besonders, Altmetalle Kranner als zehntes RepaNet-Fördermitglied zu begrüßen!

Weiterlesen...

Vienna Design Week:

Die Zukunft des Bauens

©VIENNA DESIGN WEEK/Kollektiv Fischka/Phillip Podesser

Die jährlich wandernde Vienna Design Week hielt in diesem Jahr im ehemaligen Sophienspital Einzug. Den Umstand, dass das Gebäude nach nur 19 Jahren am Ende seiner Nutzung angelangt ist, nahm das Social Design Alumni-Team der Angewandten bestehend aus Clara Rosa Rindler-Schantl, Eva Maria Mair und Klaus Kodydek zum Anlass, um die Dringlichkeit eines Umdenkens im […]

Weiterlesen...

Nach dem Vorbild von Graz und Schweden:

Oberösterreich bietet als erstes Bundesland Reparaturförderung an

Reparaturbonus Oberösterreich
© Trueffelpix - stock.adobe.com

Kreislaufwirtschaft – Seit Anfang September gibt es in Oberösterreich den Reparaturbonus, in Österreich die erste bundeslandweite Förderaktion für das Reparieren von Haushalts-Elektrogeräten. Nach dem Modell der Reparaturförderung in Graz können Sie, wenn Sie in Oberösterreich leben und dort ein Elektro-Haushaltsgerät bei einem Betrieb reparieren lassen, der im Reparaturführer registriert ist, dafür eine Förderung des Landes […]

Weiterlesen...