Foto: RepaNet

Am 4. Juli hat das Europäische Parlament eine Resolution zur Verlängerung der Produktlebensdauer und zur Erleichterung von Reparaturen angenommen. Das EEB (European Environmental Bureau) kritisiert das Ergebnis, weil die Maßnahmen zum Teil auf Freiwilligkeit beruhen.

Das EEB (European Environmental Bureau) hat sich bereits im Vorfeld gegen den Entwurf des Ausschusses für Binnenmarkt und Verbraucherschutz des Europäischen Parlaments (IMCO) zur Verlängerung der Lebensdauer und besseren Reparierbarkeit von IT-Produkten und Haushaltsgeräten ausgesprochen. Im Gegensatz zu einem vorhergehenden, ambitionierteren Entwurf des Grünen EU-Abgeordneten Pascal Durand sieht der neue Text kaum verpflichtende, sondern hauptsächlich freiwillige Maßnahmen vor. Das EEB fordert, dass die EU verpflichtende Maßnahmen für die Kreislaufwirtschaft setzt, um die Lebensdauer von Produkten zu verlängern, die Verfügbarkeit von Reparaturservices und Ersatzteilen zu verbessern und die Informiertheit und die Rechte von KonsumentInnen zu sichern.

Das EEB vertritt große europäische Umwelt-NGOs, wie z.B. den österreichischen Umweltdachverband mit dessen EU-Umweltbüro in Wien. Das EEB arbeitet in Fragen von Reparatur, Langlebigkeit und Re-Use eng mit dem europäischen RREUSE-Dachverband zusammen, dem auch RepaNet angehört.

Die nunmehr abgeschwächte Resolution sieht unter anderem die Einführung von europäischen Standards vor, die etwa die Robustheit, die Reparierbarkeit und die Aktualisierbarkeit von Produkten gewährleisten sollen. Außerdem fordert das Parlament von der Kommission eine Definition von geplanter Obsoleszenz und die Förderung vom Austausch von Best-Practice-Beispielen in Zusammenarbeit mit Konsumentenschutzorganisationen, Herstellern und anderen Stakeholdern. Ein europäisches Label für die Lebensdauer eines Produktes soll allerdings freiwillig bleiben.

Quellen und weiterführende Links:

ZurStellungnahme des EEB (Englisch)

Artikelvom EU-Umweltbüro (Deutsch)

Berichtdes EU-Parlaments zur Diskussion des Entwurfs zur längeren Produktlebensdauer(Englisch)

Berichtdes EU-Parlaments zur Annahme des Entwurfs zur längeren Produktlebensdauer(Englisch)

„Makingconsumer products more durable and easier to repair“ Presseaussendung des EuropäischenParlaments (Englisch)

 

Diesen Artikel teilen: