Foto: FRN

Das britische Re-Use-Netzwerk „furniture re-use network“ (FRN) konnte im letzten Jahr immens großen Einfluss auf die Etablierung von Re-Use in den sozialen, umwelttechnischen und sozio-ökonomen Bereichen erreichen. (Quelle: FRN)

Die Zahlen sprechen für sich: 1,5 Mio. Haushalte konnten sich gratis oder günstig mit hochwertiger Re-Use-Ware einrichten und ersparten sich damit ₤ 439 Mio. (entspricht € 492 Mio.). 3,4 Mio. Stück Einrichtungs- und Elektronikgegenstände wurden in Großbritannien wiederverwendet, 118.350 Tonnen Abfall und Recyclingware wurden somit sinnvoll noch einmal verwendet. Insgesamt wurden 126.500 Tonnen CO2 eingespart.

Auch regionalwirtschaftlich macht das Sinn, denn im letzten Jahr arbeiteten im FRN-Netzwerk 4.500 Personen in einem Fulltime- oder Teilzeit-Job. Darüber hinaus konnte mit den sozialen Hilfsdiensten der FRN-Betriebe 48.000 Menschen durch ehrenamtliche Hilfe vor Ort, Qualifizierung oder Job-Integration geholfen werden, ein direkter Beitrag zur Armutsprävention, sozialem Frieden und gesellschaftlichem Zusammenhalt.

Diese großartige Bilanz von FRN zeigt, dass Re-Use in jedem Fall in sehr vielen Bereichen nicht nur sinnvoll, sondern notwendig ist.

Mehr zu FRNs Re-Use-Bilanz (Englisch) hier…

Diesen Artikel teilen: