Ob für die Arbeit, eine eigene Re-Use-Initiative, die Schule oder Uni: In der RepaThek finden Sie schon über 80 Veröffentlichungen zu Re-Use und Reparatur, und laufend werden es mehr.

In der RepaThek von RepaNet finden Sie eine Übersicht über relevante Veröffentlichungen zum Thema Re-Use und Reparatur geordnet nach Jahren, überwiegend in deutscher Sprache.

Seit Kurzem dazugekommen sind unter anderem zwei neue Grafiken zur RepaNet Markterhebung 2015, die die Ergebnisse der Untersuchung kurz zusammenfassen und übersichtlich darstellen.

Von der Rund-Geht’s!-Kampagne der österreichischen Abfallwirtschaft stellen wir Ihnen Grafiken zum Download zur Verfügung, die bildlich erklären, was aus Altpapier, Bioabfall, Kunststoff oder ausgemusterten Gegenständen Neues entstehen kann.

Außerdem ist eine neue Rubrik in der RepaThek dazugekommen: Wir stellen Master- und Diplomarbeiten bereit, die Re-Use und ähnliche Themen behandeln.

Die RepaThek ist übrigens ein Bestandteil der Re-Use Toolbox, die RepaNet im Auftrag des BMLFUW erstellt hat und laufend erweitert. In der Re-Use-Toolbox finden Sie neben der RepaThek auch die Logos von RepaNet und den Mitgliedsbetrieben, Re-Use-Gütesiegel, Slogans und Textvorlagen für die Öffentlichkeitsarbeit rund um Re-Use und Kreislaufwirtschaft, lizenzfreies Bildmaterial, Good-Practice-Beispiele von Re-Use-Initiativen und nützliche Links zu Re-Use und Reparatur.

Freiverfügbare Veröffentlichungen stehen in der RepaThek direkt zum Download bereit oder sind über einen Link zu erreichen. Falls Sie eine Veröffentlichung vermissen, schreiben Sie uns bitte eine Email an office@repanet.at mit dem Titel und den AutorInnen der Veröffentlichung.

 

Zur RepaThek geht es hier …

Zur Re-Use Toolbox geht es hier …

 

Die neuesten Veröffentlichungen in der RepaThek:

Rund geht’s! Best Practices aus der österreichischen Abfallwirtschaft

Masterarbeit: Re-Use als Beitrag zur regionalen Wertschöpfung

Re-Use-Dachmarke in Deutschland

Markterhebung 2015: Bericht und Grafiken

RepaNet Präsentation „Austrian Social Textile Collection“

 

Diesen Artikel teilen: