Projekte

 

RepaNet

Die Stärkung der Sozialwirtschaft verknüpft mit wichtigen Umweltanliegen steht im Mittelpunkt des EQUAL-Projekts RepaNet (Reparaturnetzwerk Österreich). Durch die Forcierung des Reparaturgedankens in der Gesellschaft werden die Entstehung von neuen Arbeitsplätzen gefördert und zugleich die Ressourcen geschont und Abfälle vermieden.

Weiterlesen »

 

CERREC

Projektziele: Die Herausforderungen des Projektes lagen darin, Re-Use zu einem Hauptaufgabengebiet der Abfallwirtschaft werden zu lassen und gleichzeitig das breite Bewusstsein in der Bevölkerung dahingehend zu stärken.

Weiterlesen »

 

TransWaste

Projektziel: Entwicklung und Umsetzung von möglichen Lösungen für ökologische, soziale und finanzielle Probleme, die durch die informelle Abfallsammlung und die grenzüberschreitende Verbringung der Abfälle hervorgerufen werden. Untersuchung des tatsächlichen Umfangs der tatsächlichen Abfallaktivitäten und die Herbeiführung einer Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Weiterlesen »

 

RepaMobil

Projektziel: Das Ziel des Projektes besteht in der Förderung nachhaltiger Konsumstile durch Zusammenführung von Dienstleistungen für private Haushalte, insbesondere Reparaturdienstleistungen, in lokalen / regionalen Netzwerken von kleinen und mittleren Dienstleistungsunternehmen sowie in der Schaffung von zentralen Annahme- und Servicestellen dieser Netzwerke an großen Arbeitsstätten/Betriebsstandorten mit einer hohen ArbeitnehmerInnen- bzw. KundInnenfrequenz (z.B. Krankenhäuser, große Verwaltungszentren). Damit sollte die Nachfrage nach Reparaturdienstleistungen und weiteren „nachhaltigen“ Produkt-Dienstleistungen gesteigert werden, was zu Kostenoptimierungen bei den DienstleisterInnen und somit zu attraktiveren Preis-Leistungsangeboten führen kann.

Weiterlesen »

 

Nachhaltigkeitssiegel

Projekthintergrund: Wer Waschmaschine, Fernseher & Co in zuverlässiger Qualität kaufen möchte, bekommt in Zukunft eine Orientierungshilfe: Das Nachhaltigkeitssiegel wird langlebige, gut reparierbare Geräte kennzeichnen. Bei der Suche nach einer Waschmaschine oder einem Fernseher für eine langjährige „Partnerschaft“ wird künftig das Nachhaltigkeitssiegel helfen. Ein echtes Qualitätsprodukt ist langlebig. Und es ist gut reparierbar, falls doch einmal etwas kaputt werden sollte. Das neue Nachhaltigkeitssiegel wird vom Österreichischen Normungsinstitut für Geräte vergeben, die hohe Ansprüche erfüllen.Es wird am Gerät angebracht und zeigt auf den ersten Blick, dass dieses Gerät langlebig und gut reparierbar ist. Sowohl Haushaltsgeräte als auch Produkte aus der Unterhaltungselektronik können das Siegel tragen.

Weiterlesen »