Bereits seit 2008 arbeitet RepaNet mit dem österreichischen Ökologie-Insitut und dessen 2012 gegründeten Tochterunternehmens pulswerk zusammen. Entsprechend lang und beeindruckend ist auch die großteils gemeinsame Geschichte der Projekte und Aktivitäten zu Re-Use, die pulswerk auf seiner neuen Website erstmals kompakt chronologisch darstellt – eine Erfolgsgeschichte des mühsamen und noch lange nicht abgeschlossenen Ringens um Verankerung der zweiten Hierarchiestufe der Abfallwirtschaft in die gelebte Praxis. 

Der Aufbau von Re-Use-Kooperationen zwischen sozialwirtschaftlichen Einrichtungen und der kommunalen Abfallwirtschaft steht im Zentrum der Aufmerksamkeit, wobei Österreich inzwischen eine europäische Vorreiterrolle einnimmt.
pulswerk wurde 2012 vom Österreichischen Ökologie-Institut gemeinsam mit neun MitarbeiterInnen gegründet. Das Ökologie-Institut forscht für eine nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft, pulswerk berät Unternehmen und Politik bei der Planung und Umsetzung nachhaltiger Lösungen.

pulswerk ist eine auf Nachhaltigkeit spezialisierte Unternehmensberatung, ein Ingenieurbüro für Innenarchitektur und Bauphysik und eine Agentur für Kommunikations- und Informationsdesign. Die MitarbeiterInnen arbeiten themenübergreifend, praxisorientiert und mit Blick in die Zukunft. Das Portfolio umfasst:

  • Architektur und Nachhaltigkeit
  • Biodiversität und Raum
  • Green Event Management
  • Kommunikation und Design
  • Strategische Umweltprüfung (SUP) und Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP)
  • Tourismus und Nachhaltigkeit
  • Unternehmen und Ressourcen

Die Geschichte der östereichischen Re-Use-Projekte gibt’s hier…

Zur neuen Website von pulswerk geht’s hier…

Diesen Artikel teilen: