Ende Mai wurde im Altstoffsammelzentrum Kemmelbach (Bez. Melk, NÖ) die bislang innovativste Logistiklösung für die Sammlung re-use-fähiger Elektroaltgeräte für mobile Sammlungen, temporäre Sammeltage und Event-Sammlungen vorgestellt, zusammen mit dem vom Projektteam erarbeiteten Handbuch für das Übernahmepersonal. Damit steht nun auch kleinen Gemeinden ohne Platz für eine permanente Sammlung und anderen Interessenten für temporäre Sammeltage eine ausgeklügelte Lösung zur Verfügung, um die gesetzliche Re-Use-Verpflichtung der EAG-Verordnung 2014 zu erfüllen.

Vor Ort konnten sich VertreterInnen des Umweltministeriums, der NÖ Landesregierung und der NÖ Abfallverbände sowie zahlreiche ExpertInnen von der Praxistauglichkeit ein Bild machen. Das Handbuch ist einfach erklärt und mit zahlreichen Abbildungen ansprechend und praxistauglich gestaltet. Das Containersystem basiert auf mehreren kompatiblen Modulen mit Geräteträgern für Geräte unterschiedlicher Größe als Sammeleinheiten, sowie einem begehbaren und fest versperrbaren „Event“-Abroll-Container, der für Sammeltage eingesetzt werden kann, und nach der Öffnungszeit diebstahl- und wettersicher versperrt abgestellt werden kann, um später abgeholt zu werden (Re-Use-Event“). Für dauerhaft im ASZ aufgestellte Sammelcontainer im Wechselbehältersystem gibt es einen Abrollcontainer zur Abholung der vollen und Anlieferung der leeren Container („Re-Use-Express“). Die Geräteträger sind Europaletten-genormt, staplertauglich und lagern die Geräte geschützt vor Verrutschen und Kippen, um Beschädigungen verlässlich zu verhindern.

Die praktische Re-Use-Sammellösung wurde im Rahmen des Projektes OREG erarbeitet, im Projektteam waren neben dem RepaNet-Mitgliedsbetrieb R.U.S.Z auch Fa. Waizinger, Technisches Büro Hauer, ERA, KERP und Stadtgemeinde Stockerau, unterstützt wurde das Projekt vom GVU Melk, dem Umweltministerium, und im Rahmen des COIN Programmes durch BMVIT und BMWFW.

Nähere Infos zum Containersystem gibt es hier…
Das Handbuch für Sammelstellen gibt es hier…

Diesen Artikel teilen: