EU Construction and Demolition Waste Protocol

Europäische Kommission

Kurzbeschreibung: Abfälle aus dem Bausektor (engl.: Construction and demolition, C & D) sind der größte Abfallmengenstrom in der EU. Daher hat die Europäische Kommission Leitlinien dazu vorgelegt, das Construction and Demolition Waste Protocol.

Auf der Grundlage unabhängiger Untersuchungen empfiehlt die Kommission diese unverbindlichen Leitlinien für die Industrie. Dieses Protokoll schließt sowohl an die Strategie „Bau 2020“ als auch an die Mitteilung über Ressourceneffizienzschancen im Bauwesen an. Es ist auch Teil des Kreislaufwirtschaftspakets der Europäischen Kommission. Sein übergeordnetes Ziel ist es, das Vertrauen in den Abfall-Management-Prozess und das Vertrauen in die Qualität der Bau-und Abbruch-Recycling-Materialien zu erhöhen.Dies wird erreicht durch:

Verbesserte Abfallidentifizierung, Trennung und Sammlung
Verbesserte Abfalllogistik
Verbesserte Abfallverarbeitung
Qualitätsmanagement
Angemessene Politik und Rahmenbedingungen

Dieses Protokoll wurde für die Anwendung in allen 28 EU-Ländern entwickelt und hat folgende Zielgruppen:

Praktiker aus der Industrie; (Einschließlich Sanierungsunternehmen und Abbruchunternehmen), Bauproduktehersteller, Abfallbehandlung, Transport und Logistik sowie Recyclingunternehmen
Behörden auf lokaler, regionaler, nationaler und EU-Ebene
Qualitätszertifizierungsstellen für Gebäude und Infrastruktur
KundInnen von C & D Recycling-Materialien

Keywords: Europäische Kommission, EU, Construction, Demoliton, Waste Protocol, Bauabfall, Abbruch, Abfall, Europa, Bau- und Abrissprotokoll, Recyclingbaustoff, Bau-Re-Use, Bauteil-Re-Use, Baustellenabfälle, Rückbau

Link / Bezugsquelle
ec.europa.eu

 
Zur RE-USE TOOLBOX   RepaThek