EUropainfo 2/18: Österreich auf dem Weg in die Kreislaufwirtschaft

Erscheinungsjahr

2018

Organisation / AutorInnen

Magazin des EU-Umweltbüros, verschiedene AutorInnen, u.a. Ladeja Godina Košir (Circular Change, Slowenien) Matthias Neitsch (RepaNet), Iain Gulland (Zero Waste Scotland), Michal Len (RREUSE, Brüssel)

Kurzbeschreibung

Österreich ist nach Deutschland zweiter im europäischen Recyclingranking. Zur Kreislaufwirtschaft gehört aber mehr als Recycling, denn kein Recyclingvorgang ist so effizient, dass, abgesehen vom Energieverbrauch, keine Rohstoffe dabei verloren gehen, und die entstehenden Sekundärrohstoffe haben in der Regel nicht dieselbe Qualität wie frische. Außerdem ist es eine Tatsache, dass weltweit nur 9 % der Materialien im Kreislauf geführt werden, der Rest geht verloren. In EUropainfo 2/18 lässt das EU Umweltbüro Fachpersonen aus Österreich und anderen EU-Ländern zu Wort kommen, für die Kreislaufwirtschaft ein ganzheitliches Konzept von der Rohstoffgewinnung über Produktdesign, Reparatur, Wiederverwendung, Wiederaufbereitung und Recycling bis zur Verwertung ist. Einige dieser ExpertInnen beteiligten sich auch an der Auftaktveranstaltung der österreichischen Plattform für Kreislaufwirtschaft „Circular Futures“.

Keywords/Tags

Circular Economy, EU, Europa, Kreislaufwirtschaft, Österreich, Re-Use

Download

EUropainfo 2/18