RepaNet-Fördermitglied werden!

Re-Use braucht eine Lobby!

Unterstützen Sie uns durch Ihre Fördermitgliedschaft!

 
Ziel:
RepaNet will die längere Nutzung von Gebrauchsprodukten mittels Reparatur, Tausch, Verleih und Gebrauchtwarenhandel fördern, um Ressourcen zu schonen, Abfälle zu vermeiden, Armut zu verringern, Arbeitsplätze zu schaffen und regionale Wirtschaftskreisläufe zu stärken.
Wir haben schon einiges erreicht: Gemeinsam mit unseren europäischen Schwesterorganisationen konnten wir „Re-Use“ in der europäischen Abfallhierarchie verankern und die Umsetzung dieser wichtigen Abfallvermeidungs- und verwertungsstrategie in Österreich initiieren und vorantreiben. Wir konnten die Verankerung von Re-Use erfolgreich in der österr. EAG-Verordnung und ganz aktuell in der Recycling-Baustoff-Verordnung erreichen. Doch viel bleibt noch zu tun, bis wirklich jedeR in Österreich seine alten, noch gebrauchsfähigen Gegenstände unkompliziert
einer erneuten Verwendung zuführen kann.
Mit einer Fördermitgliedschaft unterstützen Sie diese Anliegen und profitieren gleichzeitig von der Vernetzung mit sozialwirtschaftlichen Re-Use-Betrieben und anderen Akteuren im Re-Use- und Reparaturbereich.

 
Für wen:
Der gemeinnützige Verein RepaNet ist seit 2004 Plattform und Interessenvertretung für soziale Integrationsunternehmen, Netzwerke und NGOs, die im Bereich Re-Use tätig sind.
Andere Organisationen und Personen, die unsere Anliegen unterstützen wollen, können fördernde Mitglieder werden – z.B. Kommunen, Abfallverbände, Reparaturunternehmen,
Entsorgungsunternehmen, engagierte Privatpersonen.

 
Leitbild:
RepaNet tritt dafür ein, dass materielle Ressourcen äußerst sparsam und zielgerichtet für eine möglichst hohe Lebensqualität für alle Menschen eingesetzt werden und dass auch Schwächere das Recht auf und die Möglichkeit der Teilhabe am gesamtgesellschaftlichen Wohlstand haben.

 
Themen, Arbeitsbereiche:

  • Wiederverwendung: Re-Use, Refurbishing, Remanufacturing, Re-Design, Ersatzteilgewinnung, Reparatur, Restaurierung, Second Hand, Alt- und, Gebrauchtwarenhandel
  • Abfallwirtschaft und Recycling: manuelle Demontage von Elektro-Altgeräten, Betrieb eines Altstoffsammelzentrums, Entrümpelung, Wertstoffsammlung
  • Textilsammlung und -verwertung, Re-Use im Baubereich

Aktivitäten:

  • ständige Ansprechstelle und für alle Fragen und Aktivitäten zur Förderung von Re-Use und Reparatur
  • Vernetzung der Akteure, Vermittlung von Kooperationen
  • Newsletter (ca. 10 mal / Jahr per E-Mail)
  • Mitveranstaltung der jährlichen Re-Use-Konferenz in Graz
  • Unterstützung beim Aufbau regionaler Re-Use-Netzwerke
  • Schulungen für Mitarbeiter von Kommunen und Re-Use-Betrieben
  • Lobbyarbeit für Re-Use

Fördermitglieder profitieren:

  • strategisch von Ergebnissen der Interessenvertretungs- und Lobbyarbeit:
    Verbesserung der Rahmenbedingungen für Re-Use
  • operativ von Info- und Erfahrungsaustausch, Vernetzung von Kommunen und Re-Use-Betrieben in regionalen Re-Use-Netzwerken
  • finanziell durch ermäßigte Teilnahme an RepaNet Veranstaltungen und 10% Rabatt beim Online- oder Shop-Kauf von gebrauchten PCs und Laptops beim RepaNet-Mitgliedsbetrieb AfB-Green IT
  • Fördermitglieder werden auf www.repanet.at gesondert aufgelistet.

 
Mitgliedsbeitrag:
Fördermitglieder unterstützen RepaNet durch einen jährlichen Beitrag in selbst gewählter Höhe, bei Organisationen mindestens in Höhe von € 150,-.

 

Downloads

Infoblatt Fördermitgliedschaft

Download Beitrittsformular (PDF)

 
Kontakt:
RepaNet – Re-Use- und Reparaturnetzwerk Österreich
Verein zur Förderung der Ressourcenschonung und der Beschäftigung im Umweltbereich
Matthias Neitsch, Geschäftsführer
Trappelgasse 3/1/18, 1040 Wien
+43 (0)699 100 51 038
neitsch@repanet.at
www.repanet.at