© Repair-Café Graz

Alle zwei Monate findet das Repair-Café Graz im Traumwerk/Spektral Graz statt.

Nächster Termin ist der 11. November von 10:00 -17:00 Uhr, Veranstaltungsort: Lendkai 45, 8020 Graz.

 

  1. Kaputtes Gerät nicht wegwerfen! So die Aufforderung auf der Startseite. Das Repair-Café Graz veranstaltet seit 2013 regelmäßige Repair-Cafés und ist eines der besonders engagierten Mitglieder des Netzwerks der Reparaturinitiativen Österreichs.
  2. Sich informieren, wann das nächste Repair-Café stattfindet. Und zwar am besten auf dieser Seite für die Steiermark oder auf dieser für ganz Österreich.
  3. Mit dem Gerät zum Repair Café kommen. Die Grundregel lautet, alles, was man alleine bequem tragen kann, darf mitgebracht werden. Im Repair-Café Graz werden nur Elektrogeräte und Kleidungsstücke repariert, für alles andere gibt es aber zahlreiche weitere Repair-Cafés.
  4. Gemeinsam Reparaturversuche unternehmen. Ganz nach dem Ursprungsgedanken von Repair-Cafés unterstützen Freiwillige die BesucherInnen dabei, ihre Geräte selbst zu reparieren. Die Hilfe ist kostenlos, nur für Ersatzteile oder Verbrauchsteile fallen gegebenenfalls Kosten an. Auch wer gerade kein defektes Gerät zum Reparieren hat, kann an einem Repair-Café teilnehmen, etwas lernen und sich unterhalten.
  5. Gemeinsam Kaffee und Kuchen genießen. Abseits vom Reparieren tauschen sich die BesucherInnen in einer entspannten Atmosphäre mit Gleichgesinnten aus.
  6. Gerät funktioniert wieder oder ohne Hoffnung. Im besten Fall werden viele Geräte vom Abfall gerettet, aber jedenfalls sind die BesucherInnen nach dem Repair-Café um eine Erfahrung reicher und können ihr nächstes defektes Gerät vielleicht schon selbst reparieren.

 
Weitere Infos …

Zur Veranstaltungseinladung von Repair-Café Graz

Mehr Repair-Cafés in der Steiermark

Repair-Cafés und –Initiativen in Österreich

Zur Geschichte von Repair-Cafés

 

Diesen Artikel teilen: