Vizekanzler Mitterlehner überreicht das Große Ehrenzeichen an Kommerzialrat Hans Roth Foto: TRIPPOLT Daniel

KR Hans Roth, seit den späten 80ern bekannt für seine oft unkonventionelle unternehmerische Herangehensweise an Abfallwirtschaft, erhielt am 21. Februar von Vizekanzler Reinhold Mitterlehner das Große Ehrenzeichen der Republik. Der engagierte Entsorger pflegte schon immer den Dialog auch mit den „Abfallvermeidern“, und hält auch Re-Use nicht für eine Geschäftsschädigung (Quelle: APA, BMLFUW)

Kommerzialrat Hans ROTH ist Aufsichtsratsvorsitzender der Saubermacher Dienstleistungs AG und Präsident des Verbandes Österreichischer Entsorgungsbetriebe. Mit Re-Use oder Sozialwirtschaft hatte Hans Roth nie Berührungsängste: Er unterstützt RepaNet als Förderer, und der RepaNet-Mitgliedsbetrieb VISP (Grafenwörth, NÖ), ein gemeinnütziger sozialwirtschaftlicher Verwertungs- und Re-Use-Betrieb zur Integration von Langzeitarbeitslosen ist mehrheitlich in Saubermacher-Eigentum.

RepaNet gratuliert zur Auszeichnung und wünscht sich mehr solche Partner aus der Wirtschaft!

 

Mehr Infos hier…

Diesen Artikel teilen: