Arbeit als Chance:

Videoportrait über RepaNet-Mitglied Ho&Ruck

Die Arbeit in sozialökonomischen Betrieben ist vielfältig und eröffnet Chancen für Menschen, die auf dem Arbeitsmarkt nur schwer Fuß fassen können. RepaNet-Mitglieder sind geübt darin, wertvolle Arbeitsplätze im Bereich Re-Use und Reparatur zu schaffen. Unter ihnen ist auch Ho&Ruck in Innsbruck. Über die Initiative ist nun ein sehr sehenswerter Kurzfilm entstanden, der den Alltag im […]

Weiterlesen...

Neues Standardwerk für Re-Use-Betriebe:

Studie über den Umgang mit Elektro(alt)geräten

Im Re-Use-Bereich tätige PraktikerInnen dürfen sich über eine neue Publikation freuen: Anfang März ist eine im Auftrag des Umweltbundesamtes Deutschlands durchgeführte Studie erschienen, die in ganz großem Umfang die Faktoren rund um die Vorbereitung zur Wiederverwendung analysiert. Ein wertvolles Referenzwerk, auch für Österreich – und nun auch in der RepaThek verfügbar.

Weiterlesen...

Workshop in Graz:

„Bauen und Wohnen in der Kreislaufwirtschaft“

© Umweltdachverband. Architekt Thomas Romm bei seinem BauKarussell-Vortrag

Ende Februar fand in Graz der Workshop „Bauen und Wohnen in der Kreislaufwirtschaft“ statt. Dabei ging man der Frage nach, wie sich die Kreislaufwirtschaft als Motor für innovative Produkte und Geschäftsmodelle in der Bau- und Möbelbranche nutzen lässt. RepaNet und BauKarussell waren unter den Veranstaltern und präsentierten selbst auch innovative Ideen und Ansätze zum Thema.

Weiterlesen...

Videowettbewerb der Umweltberatung:

#lifehacks für Mutter Erde

DIE UMWELTBERATUNG - Livehacks für Mutter Erde
© tech_end, fotolia.com / Monika Kupka, DIE UMWELTBERATUNG

Die Umweltberatung lädt kreative Köpfe zu einem Wettbewerb rund um Reparatur ein: Gesucht sind Videos zum Thema „Lifehacks für Mutter Erde“, die von Reparaturprofis und Videobegeisterten umgesetzt und bis Mitte Mai eingereicht werden können.

Weiterlesen...

Strategische Leitung aus einer Hand:

RepaNet und VABÖ „teilen“ sich einen gemeinsamen Geschäftsführer

V.l.: Erich Prattes, Matthias Neitsch, Sepp Eisenriegler

RepaNet engagiert sich seit 2004 für Re-Use-Betriebe und Reparaturinitiativen sowie Schaffung von Arbeitsplätzen für Benachteiligte. Der Verband Abfallberatung Österreich (VABÖ) fördert Erfahrungs- und Ideenaustausch und Vernetzung der kommunalen Umwelt- und AbfallberaterInnen rund um das Thema Abfallvermeidung. Zwei Themenbereiche, die eng miteinander verknüpft sind. So eng, dass sich beide Organisationen sogar einen Geschäftsführer teilen.

Weiterlesen...

Neuer Frühling für alte Dinge:

Vorarlberg: Re-Use im Aufschwung durch regionale Initiativen

© Vorarlberger Umweltverband. V.l.: Markus Meissner, Umweltverbands-Obmann Bgm. Rainer Siegele, LR Johannes Rauch, Matthias Neitsch

Re-Use ist ein zukunftsweisendes Konzept, das auf globaler, nationaler und regionaler Ebene immer wichtiger wird. In Österreich gibt es zahlreiche Initiativen in den einzelnen Bundesländern, um Re-Use zu fördern und die Menge an wiederverwendeten Gütern zu steigern. So auch in Vorarlberg, wo man das Potenzial in Zukunft noch mehr ausschöpfen will. Bei einer Pressekonferenz am […]

Weiterlesen...

Ein erfolgreiches Konzept:

Reparaturprämie jetzt auch in der Steiermark

© RepaNet

Alte Elektrogeräte landen oft frühzeitig im Müll – obwohl eine Reparatur lohnend und außerdem ressourcenschonend wäre. Um Privatpersonen dabei zu unterstützen, Haushaltsgeräte kostengünstiger zu reparieren, wurde nun vom Land Steiermark eine Reparaturprämie eingeführt. Das Land folgt damit dem erfolgreichen Beispiel von Graz und Oberösterreich.

Weiterlesen...