Einstieg in die Maskenproduktion:

Sozialwirtschaft bildet die #maskforce

Die neu eingeführte Tragepflicht eines Mund-Nasen-Schutzes in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln hat die Nachfrage nach Masken in die Höhe schnellen lassen. Viele sozialwirtschaftliche Betriebe sind in die Produktion eingestiegen und sichern so weiterhin wichtige Arbeitsplätze. Untereinander tauschen sie sich in der #maskforce aus.

Weiterlesen...

Wir begrüßen unser 36. Mitglied:

REiNTEGRA bietet vielfältige Beschäftigungsformen

Seit April zählt RepaNet 36 Mitglieder. Seit Beginn des Jahres sind bereits drei neue Mitglieder in unser Netzwerk eingetreten. Zuerst die Caritas der Diözese Linz, dann das Rote Kreuz Niederösterreich (demnächst auch im RepaNews-Portrait). Und nun, seit Anfang April, ist REiNTEGRA mit dem Projekt „Craft Jobs“ mit dabei. Wir stellen heute unseren jüngsten Neuzugang vor.

Weiterlesen...

FairWertung begrüßt deutschen Gesetzesentwurf:

Kreislaufwirtschaftsgesetz in Deutschland muss gemeinnützige Sammler stärken

Fotografin: Sarah Schmidt, © RepaNet

Anfang Februar wurde in Deutschland ein Gesetzesentwurf zum neuen Kreislaufwirtschaftsgesetz vorgelegt, der die EU-Abfallrahmenrichtlinie in nationales Recht umsetzt. Der deutsche Dachverband der gemeinnützigen Textilsammler FairWertung begrüßt den Vorschlag und betont die Rolle seiner Mitglieder.

Weiterlesen...

Buchrezension:

Ein erfrischendes Plädoyer für gelebte Reparaturkultur

Wolfgang Schmidbauer beleuchtet in seinem im März neu erschienenen Buch „Die Kunst der Reparatur“ auf erfrischende Weise die Vorzüge von Reparatur und ermutigt die LeserInnen, kaputten Gegenständen mit einer kreativen Neugier zu begegnen und selbst Hand anzulegen. Denn die Pflege der Gegenstände, die uns umgeben, wirkt sich letztlich positiv auf uns selbst aus.

Weiterlesen...

Die EU will zirkulär werden:

Circular Economy Action Plan bringt viel Positives

Der neue Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft sieht eine ganze Reihe von Maßnahmen vor, die, wirkungsvoll zur Umsetzung gebracht, die EU einen großen Schritt weiterbringen werden. Auch sozialwirtschaftliche Betriebe und das Recht auf Reparatur werden ausdrücklich erwähnt.

Weiterlesen...

Wegen Coronakrise fordern Dachverbände:

Sozialwirtschaft muss jetzt besonders unterstützt werden!

© Beate Klinger / pixelio.de
© Beate Klinger / pixelio.de

In einem neu veröffentlichten Statement zu den COVID-19-Auswirkungen der Sozialwirtschaft fordert ein Bündnis von EU-Dachverbänden, u.a. RREUSE und ENSIE, die EU-Institutionen auf, die besondere Unterstützung von sozialwirtschaftlichen und anderen gemeinnützigen Unternehmen sicherzustellen, damit sie die Krise gut überstehen.

Weiterlesen...

Coronakrise trifft auch Kärntner Re-Use-Kaufhaus:

ReVilla ist neues Zentrum für Re-Use in Villach

Die Coronakrise trifft viele hart. So auch das neue Re-Use-Kaufhaus in Villach – die ReVilla. Erst vor drei Monaten eröffnet, musste man aufgrund der Social Distancing Maßnahmen schon Mitte März bis auf weiteres schließen. Doch man ist zuversichtlich, schon bald wieder Re-Use-Waren verkaufen zu können – und für die Zukunft ist noch vieles mehr in […]

Weiterlesen...