Hundertjähriger Holzboden in ehemaligem Fensterwerk in Linz gerettet

BauKarussell ist seit kurzem auch in Oberösterreich aktiv und hat bei der Weitergabe eines Holzbodens aus einem ehemaligen Fensterproduktionswerk an eine Tischlerei das Konzept des Social Urban Mining angewandt. Die Planung erfolgte in Zusammenarbeit mit der LINZ AG und dem Umweltressort des Landes Oberösterreich.

Weiterlesen...

CRNS verlinkt öffentliche Beschaffer, Sozialwirtschaft und Re-Use

Foto: Sarah Schmidt © RepaNet, Ort: Carla Nord in Wien

Wie in Schottland durch eine überregionale Bietergemeinschaft Re-Use-Möbel gezielt an Kommunen vermittelt werden, könnte auch für öffentliche Beschaffung in Österreich als Vorbild dienen. Wir stellen das Community Resources Network Scotland CRNS vor.

Weiterlesen...

Erster offizieller Standard für Reparaturfreundlichkeit liegt vor

Photo by Cesar Carlevarino Aragon on Unsplash

Im Februar wurde die europäische Norm EN45554 veröffentlicht. Diese unscheinbare Nummer bedeutet einen Meilenstein für die Reparaturbewegung: erstmals gibt es einen allgemeinen Standard zur Messung der Reparaturfreundlichkeit von elektrischen und elektronischen Produkten.

Weiterlesen...

Reparatur ist systemrelevant und muss jetzt gefördert werden

Photo by K I L I A N on Unsplash

Auf Reparaturbetriebe ist auch während der Krise Verlass. Dennoch wurden Reparaturdienstleistungen seit Beginn der Coronamaßnahmen sehr viel weniger oft in Anspruch genommen. Das führt viele Betriebe nun in massive Existenzschwierigkeiten. Die Politik muss diesen Wirtschaftszweig deshalb gezielt fördern!

Weiterlesen...

Österreich muss mehr in Re-Use, Reparatur und Kreislaufwirtschaft investieren

Österreich muss mehr in Re-Use Reparatur und Kreislaufwirtschaft investieren (c) Photo by Precondo CA on Unsplash
Photo by Precondo CA on Unsplash

Die Coronakrise darf nicht davon ablenken, dass es einen European Green Deal und ein Kreislaufwirtschaftspaket umzusetzen gibt. Dies sollte vielmehr Hand in Hand gehen. Bereits im Februar wurde im Länderbericht des Europäischen Semesters festgestellt, dass Österreich mehr in Re-Use, Reparatur und Kreislaufwirtschaft investieren muss. Nun ist es an der Zeit, dies umzusetzen.

Weiterlesen...

Künftige EU-Textilstrategie muss primär Re-Use und Sozialwirtschaft fördern

© Stephanie Hofschläger / pixelio.de

Die Coronakrise stellt Textilsammler vor große Herausforderungen. 65 zivilgesellschaftliche Organisationen, darunter RepaNet, haben einen Empfehlungskatalog für eine EU-Textilstrategie ausgearbeitet. Der Fokus liegt auf Stärkung von Ressourcenschonung, Abfallvermeidung und sozialem Zusatznutzen – und somit auf der Verbesserung der Krisenresilienz.

Weiterlesen...

Sozialwirtschaft bildet die #maskforce

Die neu eingeführte Tragepflicht eines Mund-Nasen-Schutzes in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln hat die Nachfrage nach Masken in die Höhe schnellen lassen. Viele sozialwirtschaftliche Betriebe sind in die Produktion eingestiegen und sichern so weiterhin wichtige Arbeitsplätze. Untereinander tauschen sie sich in der #maskforce aus.

Weiterlesen...
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner