Das deutsche Netzwerk Reparatur-Initiativen bietet Vernetzung, Beratung und Austausch rund um die Praxis der Reparatur. Vor kurzem wurde es mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis Design ausgezeichnet.

Die von der anstiftung gegründete und betreute Netzwerkplattform www.reparatur-initiativen.de bietet Vernetzung, Beratung und Austausch unter den Reparaturinitiativen Deutschlands, und ist somit ein deutsches Pendant zur Plattform der Reparaturinitiativen Österreichs von RepaNet. Seit 2014 werden vom Netzwerk unterschiedlichste Reparaturinitiativen beraten, gefördert, vernetzt und erforscht. Reparieren als eine Praxis der Pflege und Aneignung von Dingen, Produktionskreisläufen und nachbarschaftlichen Beziehungsnetzen steht dabei im Mittelpunkt. Mit dem Netzwerk Reparatur-Initiativen unterstützt die anstiftung den Wissenstransfer auf intergenerationeller, transkultureller und milieuübergreifender Ebene in Repair Cafés, Reparaturtreffs und weiteren Formaten (mehr dazu hier).

Die Plattform darf sich nun über die Würdigung ihrer innovativen Arbeit freuen: Ende 2020 wurde sie mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie Vorreiter ausgezeichnet. Dieser wurde 2020 erstmalig zum Thema Design mit den drei Unterkategorien Ikonen, Vorreiter und Visionen verliehen. Es unterstreicht den innovativen Charakter der Repairbewegung und zeigt, dass Reparatur, früher ein verbreitete Kulturtechnik, heute aktueller denn je ist. Wir gratulieren herzlich und wünschen viele weitere erfolgreiche Jahre voller Reparatur.

Mehr Infos:

Anstiftung: Nachhaltigkeitspreis für unser Netzwerk

Zur Website der deutschen Reparatur-Initiativen

Broschüre „Reparieren. Projekte, Orte und Akteure einer Bewegung“

RepaNews: EU-Parlament fordert umfangreiche Maßnahmen pro Reparatur

RepaNews: Mehr Resilienz durch ein Recht auf Reparatur

RepaNews: RepaNet ist Teil der „Right to Repair“-Koalition

RepaNews: Einen Schritt weiter für verbesserte Reparierbarkeit

Diesen Artikel teilen: