RepaThek 2018

Die RepaThek ist die derzeit größte deutschsprachige Plattform von Literatur und Hintergrundinformationen über Re-Use. Weiter unten finden Sie eine Sammlung an diversen Materialien (Slogans, abgeschlossene RepaNet-Projekte etc.) rund um Re-Use.
Immer wieder Stöbern lohnt sich in der RepaThek! Die RepaThek bietet:

  • Gute Schlagwort-Suchmaske für schnelles Finden passender Publikationen
  • Kurzrezensionen der einzelnen Werke erleichtern schnelle Orientierung.
  • Laufend neue Rezensionen, nach Erscheinungsjahr gelistet.
  • Auflistung und Beschreibung der abgeschlossenen RepaNet-Projekte.
  • Praktische Materialien rund um Re-Use.

Sollten Sie Tipps zu weiteren Veröffentlichungen haben oder relevante Quellen vermissen, zögern Sie bitte nicht, uns Bescheid zu geben, damit wir gemeinsam diesen wichtigen Pool stetig verbessern und erneuern können. Bei etwaigen Anliegen schreiben Sie bitte eine E-Mail an office(a)repanet.at.

RepaThek Suche:

2018

Studie: Preparing for re-use: A roadmap for a paradigm shift in Wales

Waste & Resources Action Programme UK (WRAP)

ÖWAV-Positionspapier: Strategien der österreichischen Recycling- und Abfallwirtschaft

Österreichischer Wasser- und Abfallwirtschaftsverband (ÖWAV)

Studie: Panorama on second-hand products in France – Reuse – 2017 Update

ADEME (Französische Umwelt- und Energieagentur)

Broschüre: Re-Use im städtischen Raum – State of the Art

AutorInnen der Projektpartner ÖKO-Service Beschäftigungsgesellschaft, StadtLABOR (Graz), Saubermacher und AEE Institut für nachhaltige Technologien

Studie: Potential impact of UK Repair Cafés on the mitigation of greenhouse gas emissions

Stephen Privett. Masterarbeit an University of Surrey, England

Bericht: RREUSE Activity Report 2017

RREUSE Network, Brüssel

Bericht: Zero Waste Scotland – Re-Use and Repair, Activity Review 2011-17

Zero Waste Scotland

Poster: BauKarussell – Beschäftigung und Kreislaufwirtschaft (Englisch)

Markus Meissner, BauKarussell

Poster: The Human Approach to Circular Economy

RepaNet

RepaNet Tätigkeitsbericht und Re-Use-Markterhebung 2017

RepaNet/Matthias Neisch, Greta Sparer, Maximilian Wagner

Studie: Waste prevention in Europe – policies, status and trends in reuse in 2017

Europäische Umweltagentur (EEA, European Environment Agency)

Buch: Reparatur – Anstiftung zum Denken und Machen

Silke Langenberg, mit diversen GastautorInnen

EUropainfo 2/18: Österreich auf dem Weg in die Kreislaufwirtschaft

Magazin des EU-Umweltbüros, verschiedene AutorInnen, u.a. Ladeja Godina Košir (Circular Change, Slowenien) Matthias Neitsch (RepaNet), Iain Gulland (Zero Waste Scotland), Michal Len (RREUSE, Brüssel)

Bericht: RepaNet-Re-Use-Markterhebung 2016

Matthias Neitsch, Maximilian Wagner, Greta Sparer; RepaNet, im Auftrag des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus[/su_column][/su_row]

Jahresbericht: Stiftung Repair Café

Stichting (ndrl. für Stiftung) Repair Café, Martine Postma

Studie: Repairability criteria for energy related products

Ellen Bracquené, Jan Brusselaers, Yoko Dams, Jef Peeters, Karel De Schepper, Joost Duflou & Wim Dewulf; Generalsekretariat der Benelux-Union

Studie: Used Textile Collection in European Cities

ECAP – European Clothing Action Plan (Koordiniert von WRAP UK)

Forschungsbericht: Research of Upcycling Supports to Increase Re-use, with a Focus on Waste Electrical and Electronic Equipment (UpWEEE)

Michael Johnson, Kathleen McMahon and Colin Fitzpatrick; Irische Umweltschutzbehörde (Environmental Protection Agency, EPA)

Studie: Developing a national programme for textiles and clothing recovery

Mohammad Abdullatif Bukhari, Ruth Carrasco-Gallego und Eva Ponce-Cueto, in: Waste Management & Research 1-11

Buch: Kulturen des Reparierens, Dinge – Wissen – Praktiken

Stefan Krebs, Gabriele Schabacher, Heike Weber (Hrsg.). transcript Verlag

Workshop-Publikation: Abfallwirtschaft 2050

Zahlreiche AutorInnen der jungen Abfallwirtschaft im ÖWAV (Österreichischer Wasser- und Abfallwirtschaftsverband). Redaktion: Mag. Fritz Randl

Präsentationen & Berichte: Circular Futures – Auftaktveranstaltung Plattform Kreislaufwirtschaft Österreich

Bundesministerin Elisabeth Köstinger (BMNT), Hugo-Maria Schally (Generaldirektion Umwelt, Europäische Kommission), Callum Blackburn (Zero Waste Scotland), Harald Friedl (Circle Economy), Laura Järvinen (Sitra), Ladeja Godina Košir (Circular Change), Circular Futures

Präsentationen: Österreichische Re-Use-Konferenz 2018

Christine Hochholdinger (BMNT), Matthias Neitsch (RepaNet), Hugo Schally (Generaldirektion „Umwelt“, Europäische Kommission), Cillian Lohan (Stakeholder Plattform Circular Economy, EESC), Sepp Eisenriegler (Reparatur- und Service-Zentrum) und weitere