Studie: Panorama on second-hand products in France – Reuse – 2017 Update

Erscheinungsjahr

2018

Organisation

ADEME (Französische Umwelt- und Energieagentur)

Kurzbeschreibung

ADEME, das französische Pendant des Umweltbundesamts, hat eine umfassende qualitative und quantitative Erhebung des Re-Use-Marktes aus ökonomischer, ökologischer und sozialer Sicht durchgeführt. Die daraus gezogenen Erkenntnisse sind sicherlich auch für ExpertInnen andernorts interessant.

Die Menge an wiederverwendeten Haushaltsprodukten ist seit der letzten Erhebung 2014 um beachtliche 30% gestiegen. Zum Teil ist das auf den vergrößerten Umfang der Untersuchung zurückzuführen ist. Doch auch die Anzahl der registrierten Unternehmen, die umgesetzten Mengen und der Umsatz steigen schrittweise. Die stärksten Zuwächse sind in der Privatwirtschaft zu finden. Der Umstand, dass das Arbeitsaufkommen (in Vollzeitäquivalenten) stagniert, wird nicht näher erörtert. Doch zeigt sich hier die Schlüsselrolle des Sektors „soziale und solidarische Wirtschaft“ (eng. Social and Solidarity Economy, SSE): Denn obwohl Organisationen in diesem Bereich nur 24% des Umsatzes mit dem Handel von Gebrauchtwaren generieren, sind 63% der geschaffenen Arbeitsplätze auf diese zurückzuführen. Das Resümee über den sozialen/solidarischen Sektor lautet (frei übersetzt):

„Organisationen aus der SSE spielen weiterhin eine wichtige Rolle für den Second-Hand Markt und sind für dessen Entwicklung unerlässlich. Organisationen aus diesem Sektor schaffen Arbeitsplätze, helfen bei der beruflichen (Re)Integration und ermöglichen Bedürftigen den Kauf von kostengünstigen Waren.“

Die Studie schließt mit einem deutlichen Appell an die Politik:

Re-Use muss vor Recycling priorisiert werden. Dazu braucht es neue Kooperationen, verbindliche Re-Use-Quoten und bewusstseinsbildende Kampagnen. Zudem müssen Re-Use-Organisationen in Systeme der erweiterten Herstellerverantwortung involviert werden.

Die Qualität von Gebrauchtwaren muss sichergestellt werden. Hier erleichtert eine genaue Kontrolle der Funktionalität der Produkte das Anbieten von Produktgarantie und Kundendienstservices. Das wiederum steigert Akzeptanz und Attraktivität von Re-Use-Waren in der Bevölkerung und in der öffentlichen Beschaffung.  

Keywords/Tags:

ADEME, Analyse, Erhebung, Frankreich, Markt, Re-Use, Stakeholder, Studie

Downloads/Link:

Zusammenfassung (Englisch) in Mediathek von ADEME

Vollständige Studie (Französisch)