IKEA-Nachhaltigkeitsbericht 2016:

Möbelriese setzt in England auf sozialwirtschaftliche Re-Use-Betriebe

Foto: Sustainability Report IKEA

Das britische „Furniture Re-Use Network“ (frn), ein Zusammenschluss sozialwirtschaftlicher Re-Use-Betriebe, arbeitet eng mit IKEA zusammen, mit dem gemeinsamen Ziel, mehr Möbel wiederzuverwenden und gebrauchte Produkte wieder auf den Markt zu bringen. Seit 2012 kann man bei IKEA Haushaltsgroßgeräte, alte Matratzen und Sofas zurückgeben, wenn ein gleichwertiges neues Produkt gekauft wird.

Weiterlesen...

Secondhand-Superstore:

Eröffnung des größten Re-Use-Shops in England

In Preston, England, wurde am 10. Oktober ein riesiger sozialwirtschaftlicher Re-Use-Shop der Organisation „Emmaus“ eröffnet. Mit über 4.300 m2 Verkaufsfläche ist dies der größte Shop in England, wo Secondhandware verkauft wird. Die MitarbeiterInnen sind ehemalige Obdachlose, die bei Emmaus nicht nur Arbeit, sondern auch ein Zuhause gefunden haben.

Weiterlesen...