Studie: Sammelsystem für Re-Use von Haushaltsverpackungen

Erscheinungsjahr

2017

AutorInnen/Institution

ADEME/Agence de l’environnement et de la maîtrise de l’énergie (französische Agentur für Umwelt und Energiemanagement)

Kurzbeschreibung

Haushaltsverpackungen, allen voran Glasflaschen, wurden in Frankreich bis in die 1980er-Jahre hinein in Pfandsystemen gesammelt und wiederverwendet. Ähnlich wie in Österreich begann dann der Höhenflug von billigen Plastikverpackungen. Die Wiederverwendungsrate sank stetig, bis die EU die erweiterte Herstellerverantwortlichkeit rechtlich bindend implementierte. 2014 lag die Wiederverwendungs- und Recyclingrate bei 60%. Frankreich beschloss 2015 ein ambitioniertes Abfallvermeidungsprogramm. Dafür müssen die Abfallmengen bei Verpackungen weiter sinken.

Daher untersuchte ADEME in dieser Studie den Lebenszyklus von ausgewählten Getränken in Mehrwegbehältnissen, um förderliche und hemmende Faktoren zu identifizieren. Gegenstand der Analyse waren buisness-to-business und business-to-consumer Systeme und alle Phasen des Lebenszyklus (Herstellung, Distribution, Konsum, Rücknahmesystem, Aufbereitung und Re-Use). Es wurde festgestellt, dass die Rücknahmeraten bei business-to-business höher sind als bei business-to-consumer. Ein Hauptgrund sind die fehlenden Abgabemöglichkeiten für KonsumentInnen. Diese gibt es fast ausschließlich in Supermärkten. Es ist eine logistische und ökonomische Herausforderung, kleinere Mengen an Leergebinden von regionalen Händlern abzuholen. Die Wasch- und Aufbereitungsanlagen sind technisch aufwendig und teuer. Die meisten Getränkehersteller betreiben hier Outsourcing. ADEME nimmt an, dass es durch geschicktes Management möglich wäre, die Anlagen optimal auszulasten. Letztlich stellte ADEME viele Missachtungen der EU-Verordnung über Verpackungen und Verpackungsabfälle fest. Diese sind Gegenstand weiterer Untersuchungen. ADEME plant, das Inventar an analysierten Produkten zu erweitern und Konsumentenbefragungen über Anreiz- bzw. Pfandsysteme durchzuführen.

Keywords/Tags:

Anreize, Frankreich, Konsum, Mehrweg, Pfandsystem, Verpackung

Downloads/Link:

Bericht (Französisch)