Wir über uns

RepaNet ist die freiwillige Interessenvertretung der sozialwirtschaftlich ausgerichteten Re-Use-Betriebe sowie der Reparaturnetzwerke und Reparaturinitiativen (z.B. Reparaturcafés), Themenführer für Re-Use in Österreich und maßgeblicher Player in der aktuellen Kreislaufwirtschaftsdebatte mit starkem Fokus auf intelligenter, fairer Rohstoffnutzung durch Verlängerung der Produktlebensdauer, Schaffung fairer Arbeitsplätze in diesem Sektor und Einbindung der Zivilgesellschaft in die Kreislaufwirtschaftsdebatte.

Die Mitglieder tragen mit ihren Tätigkeiten bei zum Klimaschutz, zu Einsparungen von CO2 in Österreich, zur Ressourcenschonung, zur Armutsprävention und sie schaffen Arbeitsplätze für Benachteiligte.
In der Vision von RepaNet befruchten sich ökologische, soziale und wirtschaftliche Nachhaltigkeit gegenseitig. Konkret setzt sich RepaNet für die Förderung von Arbeitsplätzen für benachteiligte Menschen in der Re-Use- und Reparaturbranche, für verbesserte gesetzliche Rahmenbedingungen für Re-Use und Reparatur und die längere Nutzungsdauer von Produkten im Sinne einer Kreislaufwirtschaft ein.

Im November 2004 wurde der Verein RepaNet – Verein zur Förderung der Ressourcenschonung und der Beschäftigung im Umweltbereich gegründet. Der Verein ist aus dem Netzwerk Beschäftigung & Umwelt entstanden.

Der Verein RepaNet fungiert zugleich als nationaler Dachverband des europäischen Netzwerks RREUSE (Recycling and Reuse of European Social Enterprises), das nationale sozialwirtschaftlichen Re-Use-Dachverbände und Netzwerke in der EU vertritt.

RepaNet erhebt regelmäßig die Markttätigkeiten der RepaNet-Mitglieder im Bereich Re-Use und Arbeitsintegration.

RepaNet Tätigkeitsbericht und Re-Use-Markterhebung 2017

RepaNet Re-Use-Markterhebung 2016

RepaNet Re-Use-Markterhebung 2015