Nach dem Vorbild der Grazer Re-Use Box ist die ReVital Box ein Sammelsystem für gebrauchte, aber noch verwendbare Kleinwaren in Form eines verschließbaren Kartons. Seit Juni 2015 ist diese auch in der Region Steyr erhältlich. Sie ist der nächste Schritt bei der Weiterentwicklung des oberösterreichischen ReVital-Netzwerkes, dem ersten und am weitesten entwickelten Re-Use-Netzwerk von kommunalen und sozialwirtschaftlichen Einrichtungen in Österreich. (Quelle: OÖ LAV)

Der Karton wird im flachen Format an die Bevölkerung ausgegeben, kann schnell und einfach zusammengebaut werden und ist auch im gefüllten Zustand leicht transportierbar. Die Box wird kostenlos angeboten und ist konzipiert für gebrauchte aber noch nutzbare Gegenstände, wie z.B. Hausrat, Geschirr, Spielzeug, Bücher, usw. Die Box ist etwas kleiner, stabiler und handlicher als die oft in Baumärkten erhältlichen Umzugskartons. Sie ist leicht transportierbar, gut stapelbar und stabil konzipiert für eine mehrmalige Verwendung; gefüllte Boxen werden nach ihrer Entleerung wieder ausgegeben.

Die gesammelten, noch brauchbaren Gegenstände werden von sozialwirtschaftlichen Betrieben in Oberösterreich (einige davon RepaNet-Mitglieder) aufbereitet und verkauft. Somit leistet die ReVital Box nicht nur einen wertvollen Beitrag zur Ressourcenschonung sondern schafft gleichzeitig Arbeitsplätze für benachteiligte Personen. In Steyr werden die gesammelten Waren werden vom RepaNet-Mitglied Volkshilfe OÖ geprüft und dann zu einem günstigen Preis im eigenen „ReVital-Shop“ der Volkshilfe verkauft. Seit Juni wurden rund 400 leere Boxen ausgegeben. Die Rücklaufquote liegt bei ca. 34%.

Mehr Infos hier…

Diesen Artikel teilen: