Immer mehr Repair-Café-Initiativen engagieren sich für die längere Nutzung von Produkten. Auch in Salzburg wird diese Bewegung immer stärker: Das nächste Repair Café im Salzburger Seenland öffnet am 15. Oktober 2016 von 10:00 bis 15:00 Uhr in der Polytechnischen Schule Mattsee seine Pforten.

Vor Ort sind einige ReparaturexpertInnen ElektrikerInnen, SchlosserInnen, TischlerInnen, SchneiderInnen und andere handwerklich geschickte Personen. Die BesucherInnen nehmen defekte Gegenstände von zu Hause mit. Im Repair Café machen sie sich gemeinsam mit einem Fachmann oder einer Fachfrau an die Arbeit.
Im Repair Café wird Reparaturwissen geteilt, gegenseitig Hilfe beim Reparieren angeboten und gemeinsam der Wegwerfgesellschaft die Stirn geboten.
Unter dem Motto „Reparieren statt wegwerfen“ dreht sich dabei alles um‘s Reparieren und um Hilfe zur Selbsthilfe.
Das Repair-Café ist offen für alle Interessierten, die gemeinsam helfen möchten, Müll zu vermeiden, Ressourcen zu schonen und Energie einzusparen. Sie fördern nachhaltiges Wirtschaften und stärken die Gemeinschaft. Mit diesem kostenlosen Treff wird Hilfe zur Selbsthilfe angeboten und die Möglichkeit zum produktiven Miteinander.
Wer handwerkliches Geschick hat, gerne mit Leuten zusammen ist und Freude am ehrenamtlichen Wirken hat, ist jederzeit als HelferIn herzlich willkommen. Besonders gesucht sind HandwerkerInnen mit Fertigkeiten für Elektro-Reparaturen.

Wenn Sie sich für diese Idee begeistern können und die Organisation des Repair- Cafés tatkräftig unterstützen wollen, melden Sie sich bitte bei Dr. Gerhard Pausch (pausch@rvss.at, 0621720240-42) oder Berta Altendorfer (altendorfer@sbg.at, 066451 24 785).

Alle Infos hier…

Diesen Artikel teilen: