Im September 2015 beschloss Österreich gemeinsam mit allen UN-Mitgliedstaaten die Agenda für Nachhaltige Entwicklung und die darin enthaltenen 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals – SDGs). Sie zielen darauf ab, soziale, ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit zu fördern. Sie sind ein Masterplan für eine gerechtere Welt und weisen einen Weg in eine nachhaltige Zukunft. Ein breiter Zusammenschluss von 144 Organisationen aus verschiedenen Bereichen wie Soziales, Umwelt, Menschenrechte und Entwicklung, darunter auch RepaNet, fordert die Regierung nun mit einem offenen Brief zu konkreten Maßnahmen auf, damit Österreich ein Vorreiterland der Nachhaltigen Entwicklung wird. (Quelle: OTS)

RepaNet als Interessenvertretung der (vorwiegend sozialwirtschaftlichen) Re-Use-Betriebe in Österreich liegen von den 17 UN-Zielen insbesondere die Armutsbekämpfung und nachhaltige Produktions- und Konsummuster am Herzen (Ziele 1 und 12). Davon sind wir trotz vieler Erfolge in Teilbereichen noch immer weit entfernt. Die Pionierinitiativen, darunter die RepaNet-Mitgliedsbetriebe, erwarten sich deshalb deutlich besseren politischen, strategischen und operativen Support der staatlichen Stellen, damit sie den Aufwand für die Überwindung der zahlreichen Hürden auf dem Weg in eine nachhaltigere Lebensweise nicht alleine schultern müssen, während viele Wirtschaftsakteure nach wie vor mit zukunftsschädlichen Wegwerfprodukten Gewinne auf Kosten künftiger Generationen schreiben.

Bei den SDGs gehe es um nicht weniger als um eine zukunftsfähige Version von Gesellschaft, Wirtschaft und Arbeit. Thomas Alge vom Ökobüro: „Es ist zwar schön, dass sich Bundeskanzler Kern im Plan A für bewussten Umgang mit Ressourcen ausspricht und auch Vizekanzler Mitterlehner Nachhaltigkeit zuletzt als Schwerpunkt für die Regierungsarbeit nannte, aber auf die Worte müssen nun Taten folgen. Wir fordern Bundeskanzler Christian Kern und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner daher dazu auf, den seit über zehn Jahren erkennbaren Stillstand in der österreichischen Nachhaltigkeitspolitik zu beenden und die Chancen der Nachhaltigkeitsziele endlich zu nutzen.“

 

Mehr Infos hier…

Link zum offenen Brief an die Bundesregierung hier…

Zur Übersicht über die UN-Sustainable Development Goals (SDGs) (in Englisch) gehts hier…

Diesen Artikel teilen: