Neu in der RepaThek:

RepaNet-Markterhebung, Re-Use als Geschäftsmodell, Reparaturkultur und die innovative Abfallwirtschaft

© Olga Meier, www.pixelio.de

Re-Use schafft Arbeit. Aber nicht nur das zeigt die Markterhebung unter den RepaNet-Mitgliedern für 2016, Re-Use ist auch ein wichtiger Treiber für die Kreislaufwirtschaft. Wie Re-Use als Geschäftsmodell funktionieren kann, was sich in den nächsten Jahren in der Textilsammlung tun wird und wie Reparieren in verschiedenen Kulturen gelebt wird, finden Sie in unseren neuesten Funden […]

Weiterlesen...

Entwurf zum BAWP 2017

RepaNet kritisiert fehlende Re-Use Strategien

Foto: RepaNet

In einer Stellungnahme zum Entwurf des Abfallvermeidungsprogrammes im Bundes-Abfallwirtschaftsplan 2017 (BAWP) kritisiert RepaNet mangelnde Ziele und Strategien für Wiederverwendung. Die vorgesehenen Maßnahmen im Entwurf des Abfallvermeidungsprogrammes seien zwar umfassend und ohne Einschränkung zu begrüßen, würden aber nicht ausreichen, um dem Re-Use-Sektor jene Impulse zu geben, die nötig seien, um den Zielen der Circular Economy zu […]

Weiterlesen...

Es wird wieder getüftelt:

Neue Termine für RepairCafés im Salzburger Seenland

Foto: Repair Café Seenland

Das erfolgreiche Konzept der Repair Cafés zeigt großen Zuspruch von der Bevölkerung, weshalb auch für dieses Jahr wieder Termine für Repair Cafés im Salzburger Seenland festgelegt wurden. Die innovativen Tüftel-Treffs bieten allen Interessierten die Gelegenheit, kaputte Dinge wie z.B. Computer, Textilien, Spielzeug, Möbel, etc. zu reparieren und somit das Know-How von den dortigen ExpertInnen zu […]

Weiterlesen...

Größeres Re-Use-Angebot in Graz:

BAN feierte Neueröffnung von Re-Use & Upcycling Shop

Foto: BAN

Die Eröffnung bedeutet den Auftakt einer neuen Ära in der BAN-Geschichte, der Shop am neuen Verkaufsstandort in der Puchstraße 47 wurde unter großem Publikumsandrang und mit viel Prominenz eingeweiht. Das Geschäft präsentiert sich als moderner Re-Use & Upcycling Shop, wo KundInnen nicht nur ein optimales Einkaufserlebnis ermöglicht wird, sondern auch den MitarbeiterInnen ideale Arbeitsbedingungen geboten […]

Weiterlesen...

RepaNet und 143 weitere NGOs fordern die Bundesregierung auf:

UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung endlich umsetzen!

Im September 2015 beschloss Österreich gemeinsam mit allen UN-Mitgliedstaaten die Agenda für Nachhaltige Entwicklung und die darin enthaltenen 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals – SDGs). Sie zielen darauf ab, soziale, ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit zu fördern. Sie sind ein Masterplan für eine gerechtere Welt und weisen einen Weg in eine nachhaltige Zukunft. […]

Weiterlesen...

Spenden für bedürftige Familien:

Re-Use Sammeltag bei REWE

Foto: Hilfswerk v. l. n. r.: P. Merhar, J. Dörrich, S. Laister, A. Matousek, S. Geringer, T. Dietrich-Hübner

Auf Vermittlung der pulswerk GmbH, dem Beratungsunternehmen des Österreichischen Ökologieinstituts, gab es im Oktober 2016 eine besondere Aktion von MitarbeiterInnen der REWE International AG zugunsten bedürftiger Familien, die vom Wiener Hilfswerk betreut werden. Dabei wurde um Hausrat, Kinder- und Jugend-Ausstattung sowie Spiel- und Schulsachen gebeten. (Quelle: Hilfswerk)

Weiterlesen...

Produkte wieder länger nutzen:

UBA Deutschland stellt Strategien gegen Obsoleszenz vor

Elektrogeräte werden heute kürzer genutzt als noch vor 10 Jahren. Dadurch werden mehr Ressourcen verbraucht und Abfall erzeugt. Daher sieht das deutsche Umweltbundesamt Handlungsbedarf und hat auf Basis von zwei Forschungsvorhaben nun in einem 27-seitigen Positionspapier Empfehlungen für Strategien gegen Obsoleszenz vorgelegt: Die Politik sollte mit zwei Strategien gegensteuern: Produkte müssen langlebiger und VerbraucherInnen zu […]

Weiterlesen...

Unerwartete Unterstützung:

Industrieausschuss des EU-Parlaments unterstützt Re-Use-Ziele

Der Industrieausschuss des Europäischen Parlaments unterstützt mehrere Änderungsvorschläge zum EU-Kreislaufwirtschaftspaket, die Wiederverwendung und Reparatur fördern sowie die Rolle der sozialwirtschaftlichen Re-Use-Betriebe stärken könnte. Allerdings dienen die Vorschläge nur zur Beratung des Umweltausschusses, der die Hauptrolle bei den Verhandlungen des EU-Parlaments über die neuen Abfall-Richtlinien spielt. (Quelle: RREUSE)

Weiterlesen...

Novelle zur Recycling-Baustoffverordnung:

Re-Use-Pflicht für Bauherren bleibt aufrecht!

Die Novelle zur Recycling-Baustoffverordnung (BGBl. II Nr. 290/2016) wurde am 27. Oktober 2016 kundgemacht und tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft. Die seit Jahresbeginn geltende aber noch kaum umgesetzte Verpflichtung für Bauherren in §5 der Verordnung, re-use-fähige Bauteile vor dem Abbruch an mögliche InteressentInnen zu übergeben, bleibt nach wie vor aufrecht – ein Erfolg für […]

Weiterlesen...