Gerold Schuller, Bereichsleiter der Volkshilfe Arbeitswelt GmbH (li.) und Martin Zwicker, Geschäftsführer der Volkshilfe Arbeitswelt GmbH (re.) vor der Kreisler*in in Steyr

Mit dem Volkshilfe Revital Café „Kreisler*in“ setzt RepaNet-Mitglied Volkshilfe Oberösterreich auf ein innovatives Konzept: ein generationenübergreifendes Café, bei dem die Einrichtung erworben werden kann. Erst im September wurde der zweite Standort in Steyr eröffnet.

Gestartet wurde in der Tabakfabrik Linz: Seit September 2020 gibt es an diesem Standort Kaffee, Kuchen und kleine Speisen in nostalgischer Atmosphäre zu genießen. Ein Jahr später folgte nun die Eröffnung des zweiten Standorts: Am Grünmarkt in Steyr stehen seitdem die Türen allen Besucher*innen offen. Das Besondere: Die Inneneinrichtung besteht zur Gänze aus Re-Use-Möbeln und kann von den Besucher*innen auch erworben werden.

Das Konzept der „Kreisler*in“ sieht vor, dass ältere Menschen gemeinsam vor Ort Mehlspeisen herstellen und ihre Erfahrung und ihr Wissen an jüngere Generationen weitergeben. „Sie bekommen dadurch eine sinnstiftende Beschäftigung und wir als Volkshilfe schaffen mit dem Projekt einen generationenübergreifenden Treffpunkt“, so Fred Edlinger, Bereichsleiter der oberösterreichischen Volkshilfe-Shops, in den Tips Steyr.

Einmal im Monat gibt es außerdem ein Repair Café. Infos zu den Öffnungszeiten finden Sie auf der Website der Kreisler*in. Die Kreisler*in ist ein Projekt von RepaNet-Mitglied Volkshilfe Oberösterreich und ReVital.

Mehr Infos …

Zur Website der Kreisler*in

Mehr zur Kreisler*in auf der Website der Volkshilfe Oberösterreich

Tips: Kreisler*in am Grünmarkt: Volkshilfe Oberösterreich sucht Kuchenexperten

Eröffnung der Kreisler*in in der Tabakfabrik Linz

 

 

 

Diesen Artikel teilen: