sachspenden.at, Let’sFIXit, BauKarussell und allerhand mehr – RepaNet präsentiert seine vielen Aktivitäten und Eindrücke des Jahres 2020 im neu veröffentlichten Tätigkeitsbericht.

Wie viel sich in nur einem Jahr tun kann, wird uns immer wieder selbst vor Augen geführt, wenn wir unseren Tätigkeitsbericht erstellen. Das Jahr 2020 hat uns gesamtgesellschaftlich vor große Herausforderungen gestellt. Trotz der wiederholten Corona-bedingten Lockdowns gab es jedoch keineswegs Stillstand: Der Launch von sachspenden.at, die Veröffentlichung der Let’sFIXit Unterrichtsmaterialien, die Tätigkeiten in mehreren BauKarussell-Projekten und die #Rohstoffwende Veranstaltung der AG Rohstoffe sind nur wenige Highlights des Jahres. Am Programm standen auch die ersten RepaNet-Webinare und diverse Einladungen zu Online-Vorträgen. Das und vieles mehr können Sie nun in unserem RepaNet Tätigkeitsbericht 2020 nachlesen.

Die Relevanz unserer Tätigkeit und der unseres Netzwerkes wurde 2020 mit einer ganz neuen Dringlichkeit deutlich. RepaNet-Geschäftsführer Matthias Neitsch wurde 2020 zum Präsidenten von RREUSE gewählt, womit sich der Einsatz von RepaNet auf EU-Ebene in den nächsten Jahren noch intensivieren wird. Neitsch im Vorwort des Tätigkeitsberichtes: „Mehr denn je sehe ich die Notwendigkeit, als Gesellschaft an einem Strang zu ziehen und auch die Schwachen, Armutsgefährdeten oder Prekarisierten – kurz: alle – kompromisslos an unserem Wohlstand teilhaben zu lassen, denn nur eine Gesellschaft, in der alle motiviert sind, solidarisch zusammen zu halten, ist wirklich krisenresilient.“

In diesem Sinne setzen wir uns auch 2021 dafür ein, dass unsere Wirtschaft wirklich zirkulär und sozial nachhaltig wird. Wir danken allen Unterstützer*innen unserer Arbeit, dass sie uns auf diesem Weg begleiten.

Mehr Infos …

Zum RepaNet Tätigkeitsbericht 2020

Alle RepaNet Tätigkeitsberichte und Markterhebungen (nach unten scrollen)

Diesen Artikel teilen: