Kreislaufwirtschaft erfordert ein Umdenken im Zusammenspiel der einzelnen Akteure entlang der Wertschöpfungskette. Im Rahmen des Projektes KATCH_e ist eine umfangreiche Publikation entstanden, die ausgehend vom Bau- und Möbelsektor Lösungsansatze zur kreislauffähigen Produktgestaltung aufzeigt.

Basierend auf den Ergebnissen des KATCH_e Projektes „Knowledge Alliance on Product-Service Development towards Circular Economy and Sustainability in Higher Education“ ist eine englischsprachige Publikation entstanden, die Lehrmodule, Beispiele und Links rund um Circular Economy und Produktgestaltung in einem Werk zusammenführt. Im E-Book „Product-Service Development for Sustainability and Circularity Course“ (Rocha et al., ISBN 978-989-675-063-3) werden verschiedene Lösungsansätze zur kreislauffähigen Produktgestaltung und Inwertsetzung entlang des Lebenszyklus aufgezeigt, die im Zuge des KATCH_e Projektes erarbeitet wurden. KATCH_e konzentrierte sich auf den Bau- und Möbelsektor, die Lösungsansätze sind jedoch auf andere Branchen übertragbar.

Die Kapitel umfassen neben einer Einführung in Kreislaufwirtschaft die Themen Geschäftsmodelle, Wertschöpfungsketten, Verarbeitung und Materialien, Design und Entwicklung, Innovation und kollaborativer Designprozess, Lebenszyklus und Kommunikation.

Die Aus- und Weiterbildungsmodule stehen auf der Wissensplattform nach einer Registrierung zur freien Verfügung. Das eBook ist ohne Registrierung zum Download erhältlich unter ecology.at/katche bzw. direkt unter diesem Link.

In einer Kreislaufwirtschaft werden durch vorausschauende Planung und intelligente Gestaltung das Abfall- und Emissionsaufkommen auf ein Minimum reduziert und Produkte und Materialien längstmöglich genutzt, um ihren Produktwert auf hohem Niveau zu erhalten. Kreislaufwirtschaft erfordert ein Umdenken im Zusammenspiel der einzelnen Akteure entlang der Wertschöpfungskette, die meist linear aufgebaut ist und sich in einer Kreislaufwirtschaft hingegen zu einem Wertschöpfungsnetzwerk entwickelt, wo anders und mit anderen AkteurInnen als bisher kooperiert wird. Dies erfordert die Bereitschaft zur Öffnung und Auseinandersetzung mit den Bedürfnissen und Anforderungen potenzieller PartnerInnen und Nutzenden.

Neben den gesellschaftlichen und legislativen Rahmenbedingungen stellt dies eine große Herausforderung für die Produktentwicklung bei der Transformation in Richtung Kreislaufwirtschaft dar. Neue Kooperationen und Geschäftsmodelle sowie alternative Finanzierungsmodelle sind nötig. Die Materialien aus KATCH_e leisten hier einen wertvollen Beitrag zum Wissens- und Kompetenzaufbau und sind für Universitäten sowie für Unternehmen zur Aus- und Weiterbildung geeignet.

Mehr Infos …

Zum E-Book in der RepaThek

Zur KATCH_e Projektseite

Zur KATCH_e Knowledge Platform

Zur RepaThek

Diesen Artikel teilen: