Buchtipp: 'Die Welt reparieren'

Open Source und Selbermachen als postkapitalistische Praxis

Das Buch „Die Welt reparieren“ widmet sich der visionären Kraft der vielversprechenden innovativen Praxis des Selbermachens und bietet zugleich eine gesellschaftliche Einordnung der neuen »Labore« gesellschaftlicher Transformation. Diese tragen so biedere Bezeichnungen wie „Reparaturcafé“, „Tauschkreis“ oder „Nachbarschaftsgarten“, entwickeln aber bereits heute die nachhaltigen Lebensstile der Postwachstumsgesellschaft und formieren sich immer rascher zu einer starken globalen […]

Weiterlesen...