© Robert Babiak / pixelio.de

Pro Jahr fallen in Berlin in etwa 150.000 Tonnen Sperrmüll aus Privathaushalten an – und landen oft im Restmüll. Mit der Aktion „Re-Use Berlin“ werden die BerlinerInnen dazu aufgerufen, wiederverwendbare Produkte stattdessen bei bestimmten Sammeltagen abzugeben.

„Wiederverwenden statt wegwerfen“ ist das Motto der von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz initiierten Initiative „Re-Use Berlin“. Attraktiv und erlebbar will man Re-Use in der Stadt machen – und das gleich mit einer Vielzahl von Aktionen. So gibt es etwa eigene Sammeltage auf Kiezmärkten – im September finden noch zwei Termine statt – sowie spezielle Aktionstage in Re-Use-Kaufhäusern. Zusätzlich hat man sich Mitmachaktionen und Veranstaltungen sowie Fachdialoge rund um Re-Use und Reparatur überlegt. Auch ein Ideenwettbewerb soll dazu anregen, innovative Einfälle zur Wiederverwendung von Gebrauchtwaren oder ressourcenschonenden Produktionsabläufen einzureichen.

Ein weiterer Teil ist die Bündelung der vorhandenen Re-Use-Läden unter einer Dachmarke – dies soll in der zweiten Jahreshälfte probeweise umgesetzt werden. Außerdem arbeitet man gemeinsam mit AkteurInnen der Zero-Waste-Bewegung an einem konkreten Geschäftsmodell für ein „Warenhaus der Zukunft“. Mit diesem Mix an einmaligen und langfristigen Aktionen sowie gezielter Öffentlichkeitsarbeit will man diese alternativen Konsummodelle weiter etablieren und auch über den Aktionszeitraum hinaus in der Hauptstadt Deutschlands verankern.

Nett ist auch der kurze, sehr ansprechende Videoclip, in dem verschiedenste Menschen für Re-Use auftreten und mit ganz einfacher Argumentation die Sinnhaftigkeit der Wiederverwendung unterstreichen. Wir wünschen uns auch in Österreich mehr solche Initiativen wie diese in Berlin, gekoppelt mit ambitionierten gesetzlichen Regelungen, damit Wiederverwendung bald tatsächlich bei Jung und Alt beliebter und verbreiteter ist als der Neukauf.

Mehr Infos …

YouTube-Video von Re-Use Berlin

Informationen zu Re-Use Berlin 2019

Überblick über die verschiedenen Aktionen im Rahmen von Re-Use Berlin 2019

Flyer Re-Use Berlin: Neu ist von gestern. Gemeinsam die Wiederverwendung von Gebrauchtwaren in Berlin fördern.

Link zum Ideenwettbewerb

RepaThek: Re-Use-Dachmarke in Deutschland

Diesen Artikel teilen: