BauKarussell im Jahresrückblick

© BauKarussell

Seit zwei Jahren arbeitet das Konsortium BauKarussell aus pulswerk gmbh, Romm Mischek ZT, RepaNet, Demontage und Recyclingzentrum (DRZ) und Caritas SÖB auf das Ziel hin, Bau-Re-Use möglich und attraktiv zu machen. In diesem Jahresrückblick finden Sie, was wir 2018 erreicht haben und welche Ideen wir ins nächste Jahr mitnehmen. 

Weiterlesen...

RepaNet-Machbarkeitsuntersuchung:

Re-Use von ganzen Bauteilen aus dem Bausektor in Österreich

Ungehobenes Potential: Re-Use beim Gebäuderückbau Foto: BauKarussell

Im Auftrag des Umweltministeriums hat RepaNet eine Machbarkeits-Untersuchung zum Thema „Re-Use von ganzen Bauteilen aus dem Bausektor in Österreich“ erarbeitet. Zur Unterstützung der Umsetzung des Re-Use-Gebotes in der neuen Recycling-Baustoffverordnung fasst RepaNet erstmals in Österreich verfügbares Know-How und Expertise zusammen, um einen Ausgangspunkt für künftige Re-Use-Aktivitäten im Gebäuderückbau zu schaffen. RepaNet sieht hier insbesondere Chancen […]

Weiterlesen...

Novelle zur Recycling-Baustoffverordnung:

Re-Use-Pflicht für Bauherren bleibt aufrecht!

Die Novelle zur Recycling-Baustoffverordnung (BGBl. II Nr. 290/2016) wurde am 27. Oktober 2016 kundgemacht und tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft. Die seit Jahresbeginn geltende aber noch kaum umgesetzte Verpflichtung für Bauherren in §5 der Verordnung, re-use-fähige Bauteile vor dem Abbruch an mögliche InteressentInnen zu übergeben, bleibt nach wie vor aufrecht – ein Erfolg für […]

Weiterlesen...