450 Tonnen Abfälle bereits im Pilotprojekt vermieden

BauKarussell schafft neue Arbeitsplätze am Bau mit Re-Use

Das Projektkonsortium BauKarussell aus Wien hat von Anfang des Jahres bis Mai den Rückbau des Coca-Cola-Geländes in Wien Favoriten betreut. Erstmals wurde damit in Österreich der Re-Use-Aspekt bei einem großvolumigen Bauvorhaben umgesetzt. Hierfür wurden neuartige Konzepte entwickelt, um ökologische und soziale Nachhaltigkeit in die Bauabwicklung zu integrieren. So wurde der Rückbau in erster Linie von […]

Weiterlesen...

Qualitäts- und Kooperations-Dachmarke:

WIRD: neues deutsches Label für Re-Use

Label "WIRD"

Am 23.2.2017, fand in Bielefeld der bundesweite Kongress zur Vorstellung der deutschen Kooperations- und Qualitäts-Dachmarke für Ressourcenschonung durch Wiederverwendung (Re-Use / SecondHand) „WIRD“ statt. Präsentiert und diskutiert wurden die Ergebnisse des zweijährigen Entwicklungsprozesses des Projektes. Das Vorhaben wurde gefördert und begleitet vom Bundesumweltministerium BMUB und Umweltbundesamt UBA. Zu den Grundlagen des Konzepts gehören erfolgreiche Erfahrungen […]

Weiterlesen...

Spenden für bedürftige Familien:

Re-Use Sammeltag bei REWE

Foto: Hilfswerk v. l. n. r.: P. Merhar, J. Dörrich, S. Laister, A. Matousek, S. Geringer, T. Dietrich-Hübner

Auf Vermittlung der pulswerk GmbH, dem Beratungsunternehmen des Österreichischen Ökologieinstituts, gab es im Oktober 2016 eine besondere Aktion von MitarbeiterInnen der REWE International AG zugunsten bedürftiger Familien, die vom Wiener Hilfswerk betreut werden. Dabei wurde um Hausrat, Kinder- und Jugend-Ausstattung sowie Spiel- und Schulsachen gebeten. (Quelle: Hilfswerk)

Weiterlesen...

Novelle zur Recycling-Baustoffverordnung:

Re-Use-Pflicht für Bauherren bleibt aufrecht!

Die Novelle zur Recycling-Baustoffverordnung (BGBl. II Nr. 290/2016) wurde am 27. Oktober 2016 kundgemacht und tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft. Die seit Jahresbeginn geltende aber noch kaum umgesetzte Verpflichtung für Bauherren in §5 der Verordnung, re-use-fähige Bauteile vor dem Abbruch an mögliche InteressentInnen zu übergeben, bleibt nach wie vor aufrecht – ein Erfolg für […]

Weiterlesen...

Neuer Online-Auftritt:

Re-Use ist wichtiger Schwerpunkt auf neuer pulswerk-Website

Bereits seit 2008 arbeitet RepaNet mit dem österreichischen Ökologie-Insitut und dessen 2012 gegründeten Tochterunternehmens pulswerk zusammen. Entsprechend lang und beeindruckend ist auch die großteils gemeinsame Geschichte der Projekte und Aktivitäten zu Re-Use, die pulswerk auf seiner neuen Website erstmals kompakt chronologisch darstellt – eine Erfolgsgeschichte des mühsamen und noch lange nicht abgeschlossenen Ringens um Verankerung […]

Weiterlesen...