Schottland:

20 Millionen Euro für Re-Use und Reparatur

20 Mio. Euro Fördergeld sind nun für kleine und mittlere Unternehmen in Schottland im Rahmen eines von Zero Waste Scotland, der staatlichen Agentur für Kreislaufwirtschaft, durchgeführten Programms verfügbar, das durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt wird, um die Fortschritte auf dem Weg zu einer ressourcenschonenden Kreislaufwirtschaft zu beschleunigen.

Weiterlesen...

Blogbeitrag von Matthias Neitsch:

Leben nach dem Wachstum – Entwicklung nachhaltiger Lebensstile für die Post-Krisengesellschaft

Matthias Neitsch, bekannt für seine oft ketzerischen Ansichten, veröffentlicht nun in der „wunderbaren Welt des Glasrecyclings“, einem Blog der Austria Glas Recycling, seine sehr persönliche Ansicht zur Rolle nachhaltiger Lebensstile bei der seiner Meinung nach durch einen Crash des Geldsystems erzwungenen gesellschaftlichen Transformation in eine „Post-Wachstumsgesellschaft“. Eine zentrale Rolle dabei spielen neben der kommunalen Umwelt- […]

Weiterlesen...

Neu in der RepaNet-Familie:

GESA ist jüngstes Mitglied von RepaNet

Wir freuen uns, unseren neuen Mitgliedsbetrieb, die Gemeinnützige Sanierungs- und Beschäftigungs GmbH (GESA) vorzustellen zu dürfen! Die GESA hat ein breites Angebot für arbeitssuchende Menschen mit ihren Bedürfnissen. Von der „Stundenweise betreuten Beschäftigung“ bis zum Transitarbeitsplatz können Chancen zum Wiedereinstieg in den ersten Arbeitsmarkt entwickelt und genutzt werden, unter Berücksichtigung der persönlichen Lebenssituation.

Weiterlesen...

Rekord der Reparaturkultur:

Erster Schweizer Reparaturtag war voller Erfolg

Am Samstag, 29. Oktober, fand der erste Schweizer Reparaturtag statt. An knapp 30 Standorten in der Schweiz öffneten Repair Cafés ihre Türen und stellten den ersten Schweizer Rekord im ehrenamtlichen Reparieren auf. Insgesamt wurden über 1000 Gegenstände gerettet und damit fast 3 Tonnen Abfall verhindert. Initiatorin und Coach war die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) . […]

Weiterlesen...

Novelle zur Recycling-Baustoffverordnung:

Re-Use-Pflicht für Bauherren bleibt aufrecht!

Die Novelle zur Recycling-Baustoffverordnung (BGBl. II Nr. 290/2016) wurde am 27. Oktober 2016 kundgemacht und tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft. Die seit Jahresbeginn geltende aber noch kaum umgesetzte Verpflichtung für Bauherren in §5 der Verordnung, re-use-fähige Bauteile vor dem Abbruch an mögliche InteressentInnen zu übergeben, bleibt nach wie vor aufrecht – ein Erfolg für […]

Weiterlesen...

Möbel-Riese IKEA:

Möbelverkauf und Re-Use sind vereinbar!

Der zuletzt durch kreative Steuervermeidung in der Kritik gestandene internationale Möbel-Riese IKEA leistet durchaus auch Positives: Der Konzern testet seit einigen Jahren innovative Geschäftsmodelle, um sich auf die künftige Kreislaufwirtschaft vorzubereiten. Dazu zählt Rückkauf von gebrauchten Möbeln und deren Wiederverkauf ebenso wie Zusammenarbeit mit sozialwirtschaftlichen Re-Use-Betrieben, Rückbau- und Abholungsangebote für Küchen und Haushaltsgroßgeräte und vieles […]

Weiterlesen...

CIWM-Statusbericht:

Re-Use in Großbritannien und Irland

Im Oktober 2016 veröffentlichte „Chartered Institution of Wastes Management“ (CIWM), eine der führenden Institutionen für Ressourcen- und Abfallmanagement, den Bericht „Reuse in the UK and Ireland – a ‘State of the Nations’ report“ (Re-Use in Großbritannien und Irland – ein Statusbericht“.

Weiterlesen...

Fairphone wird ausgezeichnet:

Bas van Abel gewinnt Deutschen Umweltpreis

Fairphone Geschäftsführer Bas van Abel wurde kürzlich mit dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet, welcher von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) ausgehändigt wurde. Er zählt zu den höchsten Preisen dieser Klasse in Europa. Bas wurde dabei als ein „Pionier für mehr Ressourceneffizienz in der Smartphone-Industrie“ bezeichnet. (Quelle: Fairphone, DBU )

Weiterlesen...