Verpflichtende Bewertung der Reparierbarkeit:

Chancen und Grenzen des French Repairability Index

Photo by K I L I A N on Unsplash

Seit Jänner müssen in Frankreich bestimmte Produkte mit einem Reparierbarkeitsindex gekennzeichnet sein. Welche Infos er für Konsument*innen bereitstellt, wo die Grenzen des Index sind und was dies für weitere europäische Länder bedeutet, wurde in einem Webinar von Right to Repair analysiert.

Weiterlesen...

Exemplarische Umsetzung der EU-Abfallrahmenrichtlinie:

Frankreich führt sozialen Re-Use-Fonds ein

Photo by Anthony Choren on Unsplash

Frankreich geht mutig voran, was die Umsetzung der europäischen Abfallrahmenrichtlinie in nationales Recht betrifft. Im Gesetzestext finden sich etwa ein sozialer Re-Use-Fonds und die Festlegung von Zielvorgaben für Re-Use. Ein Beispiel auch für Österreich.

Weiterlesen...

Erweiterte Produzentenverantwortung:

Altkleider zurück an die Hersteller?

© Karl-Heinz Laube, www.pixelio.de

Ab 2025 ist die getrennte Sammlung von Alttextilien in der EU verpflichtend, das heißt, dass jeder Mitgliedstaat für die KonsumentInnen die Möglichkeit schaffen muss, Alttextilien gesondert abzugeben. Eine Möglichkeit wäre, die Hersteller und Vertreiber in die Pflicht zu nehmen, wie es bei Elektrogeräten und Verpackungen schon der Fall ist. Für Frankreich, wo die Produzentenverantwortung für […]

Weiterlesen...

Gesetz gegen die Vernichtung von Textilien:

Frankreich verpflichtet Modefirmen zur Kreislaufwirtschaft

Re-UseVerkauf
© RepaNet

Es war eine der zentralen Forderungen des französischen RREUSE-Mitglieds Emmaüs: die Prinzipien gegen die Lebensmittelverschwendung auch auf Textilien auszuweiten. Modefirmen dürfen unverkaufte Kleider nicht mehr wegwerfen oder vernichten, sondern müssen sie an Organisationen abgeben, so steht es im Kreislaufwirtschaftspapier der französischen Regierung. (Quelle: Novethic.fr)

Weiterlesen...

Werkstatt auf Wanderschaft:

Sozialwirtschftliche Reparatur-Roadshow in Frankreich

Von 1. – 9. Oktober gab es in Frankreich „Repair on the Road“: Envie, ein französisches Netzwerk sozialwirtschaftlicher Re-Use-Betriebe, animierte mit ihrem Repair Truck die Bevölkerung dazu, kaputte Gegenstände lieber zu reparieren als weg zu werfen. (Quelle: Envie) Fast 40% der VerbraucherInnen reparieren ihre kaputten Produkte nicht aufgrund des subjektiv als zu hoch empfundenen Preises. […]

Weiterlesen...