395 Stimmen für ein Recht auf Reparatur:

EU-Parlament fordert umfangreiche Maßnahmen pro Reparatur

Ende November wurde im EU-Parlament dem Recht auf Reparatur in Europa der Weg geebnet. Das Europäische Parlament fordert von der EU-Kommission umfangreiche Maßnahmen gegen vorzeitige Obsolzenz und für nachhaltige, reparierbare Produkte. Wir haben uns das Abstimmungsverhalten angesehen.

Weiterlesen...

Videobotschaft zum International Repair Day:

Das sind die europäischen Repair Heroes

Sie sind motiviert, engagiert und nicht so leicht unterzukriegen: die europäischen „Repair Heroes“. Stellvertretend für die Bewegung für ein Recht auf Reparatur rückt Right to Repair pünktlich zum International Repair Day einige Menschen ins Rampenlicht, die sich in ihrem Wirkungsbereich für ein universelles Recht auf Reparatur einsetzen.

Weiterlesen...

Aggressive Firmenpolitik:

Unabhängiger Reparaturbetrieb verliert Rechtsstreit gegen Apple

Wie wichtig es ist, für ein universelles Recht auf Reparatur einzutreten, zeigt ein aktueller Fall aus Norwegen. Henrik Huseby, ein Ein-Mann-Reparaturbetrieb, hat einen dreijährigen Rechtsstreit gegen Apple verloren. Der Grund: er habe angeblich „gefälschte“ iPhone-Bildschirme importiert.

Weiterlesen...

Die EU will zirkulär werden:

Circular Economy Action Plan bringt viel Positives

Der neue Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft sieht eine ganze Reihe von Maßnahmen vor, die, wirkungsvoll zur Umsetzung gebracht, die EU einen großen Schritt weiterbringen werden. Auch sozialwirtschaftliche Betriebe und das Recht auf Reparatur werden ausdrücklich erwähnt.

Weiterlesen...

Jetzt #LongLiveMyPhone unterstützen:

Wir fordern ein Recht auf Reparatur für Smartphones!

Dass Handys nicht gerade langlebig sind, ist für die meisten von uns selbstverständlich geworden. Aber warum eigentlich? Die „Right to Repair“-Koalition, der auch RepaNet angehört, fordert nun mit der Kampagne #LongLiveMyPhone die Europäische Kommission auf, Smartphones langlebiger und reparierbar zu machen. Unterstützt wird die Kampagne vom österreichischen Klimaschutzministerium.

Weiterlesen...