Neues APA-Science-Dossier:

Re-Use, Repair und Shareconomy boomen

Foto: RepaNet

Die Bohrmaschine vom Nachbarn ausborgen, das Handy im Repair Café selbst wieder in Schuss bringen und das Fahrrad im schicken Re-Use-Shop ums Eck kaufen: Der Trend zum Wiederverwenden, Teilen und Tauschen scheint sich zu beschleunigen. Welche Chancen das für die Abfall- und Sozialwirtschaft bietet und welche Hindernisse es auf diesem Weg noch gibt, haben Expertinnen […]

Weiterlesen...

Qualitäts- und Kooperations-Dachmarke:

WIRD: neues deutsches Label für Re-Use

Label "WIRD"

Am 23.2.2017, fand in Bielefeld der bundesweite Kongress zur Vorstellung der deutschen Kooperations- und Qualitäts-Dachmarke für Ressourcenschonung durch Wiederverwendung (Re-Use / SecondHand) „WIRD“ statt. Präsentiert und diskutiert wurden die Ergebnisse des zweijährigen Entwicklungsprozesses des Projektes. Das Vorhaben wurde gefördert und begleitet vom Bundesumweltministerium BMUB und Umweltbundesamt UBA. Zu den Grundlagen des Konzepts gehören erfolgreiche Erfahrungen […]

Weiterlesen...

Entwicklung von Re-Use in Deutschland:

Österreichisches Know-How für deutsche Re-Use-Kooperationen

Unter der Ägide des Vereines WIR e.V. soll mit Ende 2017 eine deutschlandweite Dachmarke für Wiederverwendung ins Leben gerufen werden. Viele sozialwirtschaftliche Einrichtungen, die im Gebrauchtwarenhandel aktiv sind, wurden in regionalen Workshops eingeladen, um über die Grundsätze und Spielregeln für eine gemeinsame Dachmarke zu diskutieren.  (Quelle: ÖÖI) Das Österreichische Ökologie-Institut mit dem Re-Use-Experten DI Markus […]

Weiterlesen...