Studie des Umweltbundesamtes zu Textilien in der RepaThek:

Umweltbundesamt hat zentrale Studie zu Textilien veröffentlicht

Re-Use-Konferenz beleuchtet Re-Use von Textilien
© Photo by Priscilla Du Preez on Unsplash

Im Auftrag des Klimaministeriums hat das österreichische Umweltbundesamt das Thema Alttextilien und Textilabfälle in Österreich genauer unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse bestätigen uns einmal mehr in unserem Tun.

Weiterlesen...

Unterstützung für kreislaufwirtschaftliche Fashion-Unternehmen:

Fashion for Change bringt Infos und Tools für Modeunternehmen

Fashion for Change – der Name des EU Projektes ist gleichzeitig eine Ansage. Was Unternehmen in der Modeindustrie brauchen, um kreislaufwirtschaftliche Projekte erfolgreich umsetzen zu können, wurde in einer Studie betrachtet. Eingeflossen ist darin unter anderem die Perspektive von RepaNet.

Weiterlesen...

Studie des Circular Economy Forum Austria zeigt:

Organisationen benötigen mehr Informationen zu Kreislaufwirtschaft

Österreichischen Stakeholder*innen ist die Bedeutung von Kreislaufwirtschaft für das eigene Tätigkeitsfeld immer stärker bewusst, doch wünschen sie sich mehr Informationen dazu. Eine Möglichkeit, den eigenen Wissensstand aufzubessern, bietet der „Crashkurs Kreislaufwirtschaft“ von RepaNet am 27.1.

Weiterlesen...

Wuppertal-Studie zeigt:

Re-Use rückt stärker ins Bewusstsein von Konsument*innen

In der Studie „Circular Economy 2021. Secondhand in Deutschland“ beleuchtet das Wuppertal Institut die Einstellungen deutscher Konsument*innen zu den Themen umweltbewusster Konsum, Secondhand und Umgang mit Gebrauchsgütern. Etwa die Hälfte der Befragten könnte sich vorstellen, künftig mehr Re-Use-Produkte zu kaufen.

Weiterlesen...

Umweltbundesamt-Studie zeigt:

So wird ressourcenschonende KreislaufBAUwirtschaft möglich

Die Zukunft der Bauwirtschaft ist zirkulär. Was es dazu braucht, und wie die einzelnen Bauphasen ressourcenschonend gestaltet werden können, wird in der Studie „KreislaufBAUwirtschaft“ des Umweltbundesamtes beleuchtet – unter den Autor*innen: BauKarussell-Gründer Thomas Romm.

Weiterlesen...

Studie "Zero Waste and Economic Recovery" zeigt:

Re-Use und Reparatur schaffen die meisten Jobs in Abfallwirtschaft

Re-Use und Reparatur schonen nicht nur unsere Umwelt, sondern bergen auch ein großes Potenzial, was die Schaffung von Jobs betrifft – sogar das größte im Bereich von abfallwirtschaftlichen Maßnahmen, wie eine Studie jüngst zeigte.

Re-Use und Reparatur schaffen die meisten Jobs in Abfallwirtschaft

">Weiterlesen...

Neu in der RepaThek:

Studie zu Ressourceneinsparpotenzialen durch Re-Use

© RepaNet, Fotografin: Sarah Schmidt

Die Förderung von Re-Use ist ein umfangreiches Unterfangen. Es muss an vielen Stellschräubchen gedreht werden und eine bloße Maximierung der Sammel- und Behandlungsmengen sollte nicht das oberste Ziel sein. Mehr dazu lesen Sie in einer neuen Studie in der RepaThek.

Weiterlesen...

Studie des Wuppertal Instituts zeigt:

Geringerer Preis und Ressourcenschonung für Re-Use-Kauf ausschlaggebend

In einer Studie des Wuppertal Instituts werden Beweggründe und Hemmnisse für Kauf und Verkauf von nicht mehr benötigten Produkten genauer betrachtet. Der Schluss: Es ginge noch mehr, wenn Unsicherheiten gezielt aus dem Weg geräumt werden. (Quelle: Recycling Magazin 12/2020)

Weiterlesen...
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner