Einladung zum RepaNet-Seminar in Wien:

„Abfallrecht für Re-Use-Betriebe“ – Bitte Klartext!

© RepaNet, Fotografin: Sarah Schmidt

Die Re-Use-Branche braucht klarere Rahmenbedingungen. Um Klarheit in die Auslegung des für Re-Use relevanten Abfallrechts zu bringen, werden drei Experten Ihnen im Seminar am 17. Jänner die wesentlichen Infos vermitteln und Ihnen Frage und Antwort stehen. Möchten Sie sich selbst oder Ihre MitarbeiterInnen gerne zum Thema Abfallrecht im Re-Use-Bereich weiterbilden? Wir laden alle Interessierten herzlich […]

Weiterlesen...

Kreislaufwirtschaft ermöglichen:

Petition für Reparaturförderung in ganz Österreich

Das Reparatur- und Service-Zentrum R.U.S.Z ruft zur Unterstützung auf: Mit der Petition „Für den Schutz des heimischen Reparaturgewerbes, gegen die Vernichtung wertvoller Rohstoffe!“ fordern die UnterzeichnerInnen die Bundesregierung auf, ihr Bekenntnis zur Kreislaufwirtschaft konkret zu machen, indem sie die Mehrwertsteuer auf Reparatur-Dienstleistungen und Re-Use-Produkte senkt und eine österreichweite Reparaturförderung einführt.

Weiterlesen...

Handelskommission in den USA ermahnt Hersteller:

Selber Reparieren beeinflusst die Garantie nicht

CC0, pixabay.com | ryanivy308

Die Los Angeles Times berichtet, dass die Bundeshandelskommission der USA verlauten ließ, dass die Warnsticker, die typischerweise auf Elektrogeräten auf das vorzeitige Ende der Garantie hinweisen, nicht nur ohne Bedeutung, sondern sogar illegal sind. (Quelle: LA Times, IFixit)

Weiterlesen...

Stärkung von Wiederverwendungs- und Sozialwirtschaft:

Europäisches Parlament stimmt für ambitionierte Re-Use Quote

pixabay.com

Das Europäische Parlament (EP) hat am 14. März für ein deutlich ambitionierteres Kreislaufwirtschaftspaket gestimmt, als die Kommission es vorgeschlagen hatte. Erfolg für RepaNet: das EP fordert im Gegensatz zur Kommission eine separate Re-Use-Quote. Das würde dazu beitragen, soziale Unternehmen, die im Bereich der Wiederverwendung und Reparatur tätig sind, zu unterstützen. Bleibt zu hoffen, dass dies […]

Weiterlesen...

Mehrere US-Bundesstaaten planen Gesetz gegen Herstellermonopole:

Für ein Recht auf Reparatur

CC0, pixabay.com | ryanivy308

In mehreren Bundesstaaten der USA wird aktuell über ein Gesetz diskutiert, das die Reparatur von Elektronikgeräten durch Dritte ermöglichen soll. Derzeit können Ersatzteile offiziell nicht nachgekauft werden, nur von Herstellern autorisierte Dienstleister können bestimmte Produkte der Hersteller wieder instand setzen, auch wenn dies oft nur ein paar Handgriffe erfordert. (Quelle: zeit.de, motherboard)

Weiterlesen...

Illegaler Schrottexport zeigt:

Zu wenig Re-Use-Möglichkeiten im Inland

Illegaler Export von alten Elektrogeräten aus Österreich nach Osteuropa rückt immer mehr in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit, so auch in zahlreichen Pressemeldungen der letzten Wochen. Abgesehen von den durchaus komplexen Facetten dieses Problems sind besonders die Reaktionen der User in den Online-Foren auf solche Artikel interessant und eine nähere Betrachtung wert. (Quelle: Der Standard)

Weiterlesen...