Buchrezension:

Ein erfrischendes Plädoyer für gelebte Reparaturkultur

Wolfgang Schmidbauer beleuchtet in seinem im März neu erschienenen Buch „Die Kunst der Reparatur“ auf erfrischende Weise die Vorzüge von Reparatur und ermutigt die LeserInnen, kaputten Gegenständen mit einer kreativen Neugier zu begegnen und selbst Hand anzulegen. Denn die Pflege der Gegenstände, die uns umgeben, wirkt sich letztlich positiv auf uns selbst aus.

Weiterlesen...

Die EU will zirkulär werden:

Circular Economy Action Plan bringt viel Positives

Der neue Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft sieht eine ganze Reihe von Maßnahmen vor, die, wirkungsvoll zur Umsetzung gebracht, die EU einen großen Schritt weiterbringen werden. Auch sozialwirtschaftliche Betriebe und das Recht auf Reparatur werden ausdrücklich erwähnt.

Weiterlesen...

Wegen Coronakrise fordern Dachverbände:

Sozialwirtschaft muss jetzt besonders unterstützt werden!

© Beate Klinger / pixelio.de
© Beate Klinger / pixelio.de

In einem neu veröffentlichten Statement zu den COVID-19-Auswirkungen der Sozialwirtschaft fordert ein Bündnis von EU-Dachverbänden, u.a. RREUSE und ENSIE, die EU-Institutionen auf, die besondere Unterstützung von sozialwirtschaftlichen und anderen gemeinnützigen Unternehmen sicherzustellen, damit sie die Krise gut überstehen.

Weiterlesen...

Coronakrise trifft auch Kärntner Re-Use-Kaufhaus:

ReVilla ist neues Zentrum für Re-Use in Villach

Die Coronakrise trifft viele hart. So auch das neue Re-Use-Kaufhaus in Villach – die ReVilla. Erst vor drei Monaten eröffnet, musste man aufgrund der Social Distancing Maßnahmen schon Mitte März bis auf weiteres schließen. Doch man ist zuversichtlich, schon bald wieder Re-Use-Waren verkaufen zu können – und für die Zukunft ist noch vieles mehr in […]

Weiterlesen...

Klares Signal für Nachhaltigkeit:

Österreich braucht mehr Mehrweg im Handel!

v.l. em.o. Prof. Dr. Gerhard Vogel, Lisa Panhuber (Greenpeace Österreich), Werner Hochreiter (AK Wien), DI Christian Pladerer (Ökologie-Institut)

Greenpeace Österreich, das Ökologie-Institut, die Arbeiterkammer Wien und Prof. Gerhard Vogel haben in einer gemeinsamen Pressekonferenz auf die Notwendigkeit des Ausbaus eines Mehrwegsystems im österreichischen Handel hingewiesen. Basis für die Forderung ist eine von DI Christian Pladerer und Prof. Gerhard Vogel erstellte Mehrweg-Studie.

Weiterlesen...

Statement von RREUSE:

A Social and Circular Outlook 2020-2025

© RREUSE

In einem knappen Zweiseiter hat RREUSE zentrale politische Forderungen auf den Punkt gebracht, die das Potential haben, uns einer echten sozialen Kreislaufwirtschaft näher zu bringen. Ein Wegweiser für die nächsten Jahre und eine dringende Empfehlung an die politischen EntscheidungsträgerInnen.

Weiterlesen...

Das war die #Rohstoffwende:

Aufschlussreiche Einblicke in die Folgen des Rohstoffhungers

V.l.n.r. DI Christian Mlinar (Forum Rohstoffe), Elisabeth Smith, MSc (DRZ), Moderator Markus Mooslechner, Dr. Markus Susnik (WKO), Dr. Robert Holnsteiner (BMLRT, Abt. Mineralstoffpolitik), Mag. Herbert Wasserbauer (Dreikönigsaktion).

Anfang März wurde im Albert Schweitzer Haus in Wien intensiv über Rohstoffabbau und -verarbeitung sowie die Neuausrichtung der österreichischen Rohstoffstrategie diskutiert. Die AG Rohstoffe hatte hierzu Gäste aus Kolumbien, Brasilien und China sowie österreichische ExpertInnen eingeladen.

Weiterlesen...

Jetzt #LongLiveMyPhone unterstützen:

Wir fordern ein Recht auf Reparatur für Smartphones!

Dass Handys nicht gerade langlebig sind, ist für die meisten von uns selbstverständlich geworden. Aber warum eigentlich? Die „Right to Repair“-Koalition, der auch RepaNet angehört, fordert nun mit der Kampagne #LongLiveMyPhone die Europäische Kommission auf, Smartphones langlebiger und reparierbar zu machen. Unterstützt wird die Kampagne vom österreichischen Klimaschutzministerium.

Weiterlesen...