Unterstützung für kreislaufwirtschaftliche Fashion-Unternehmen:

Fashion for Change bringt Infos und Tools für Modeunternehmen

Fashion for Change – der Name des EU Projektes ist gleichzeitig eine Ansage. Was Unternehmen in der Modeindustrie brauchen, um kreislaufwirtschaftliche Projekte erfolgreich umsetzen zu können, wurde in einer Studie betrachtet. Eingeflossen ist darin unter anderem die Perspektive von RepaNet.

Weiterlesen...

Historisches Bekenntnis nach jahrelangem Widerstand:

Apple kündigt an: Reparaturen werden künftig erleichtert

© Harald Wanetschka / pixelio.de

Im November ließ Apple mit einer historischen Ankündigung aufhorchen: Das Unternehmen versprach, künftig Ersatzteile, Werkzeug und Reparaturanleitungen für Konsument:innen zur Verfügung zu stellen. Ist das das Ende der restriktiven Apple Reparaturpolitik?

Weiterlesen...

Kreislaufwirtschaft von Textilsammlung über Bau-Re-Use bis Abfallrecht:

RepaNet-Webinare vermitteln 2022 vielfältiges Know-How

Wenn Sie sich für 2022 vorgenommen haben, Ihr Wissen rund um Kreislaufwirtschaft, Wiederverwendung und Reparatur aufzufrischen oder zu verbessern, sind Sie bei RepaNet an der richtigen Adresse. Das Jahres-Webinarprogramm bietet einige Dauerbrenner und auch neue Themen.

Weiterlesen...

RepaNet-Gastartikel im ÖWAV-Magazin:

Kreislaufwirtschaft bei Elektro(alt)geräten im Fokus

Was braucht es, damit Kreislaufwirtschaft im Bereich von Elektro(alt)geräten möglichst umfassend umgesetzt werden kann? In welchen Lebenszyklusphasen eines Produktes kann man dazu beitragen – und wie? Im RepaNet-Gastartikel im Magazin des ÖWAV werden diese Fragestellungen beleuchtet und mit allerhand Fakten untermauert.

Weiterlesen...

Studie des Circular Economy Forum Austria zeigt:

Organisationen benötigen mehr Informationen zu Kreislaufwirtschaft

Österreichischen Stakeholder*innen ist die Bedeutung von Kreislaufwirtschaft für das eigene Tätigkeitsfeld immer stärker bewusst, doch wünschen sie sich mehr Informationen dazu. Eine Möglichkeit, den eigenen Wissensstand aufzubessern, bietet der „Crashkurs Kreislaufwirtschaft“ von RepaNet am 27.1.

Weiterlesen...

Arbeitsplätze, Kreislaufwirtschaft, Klimaschonung:

Re-Use in Österreich – das war das Jahr 2020

In der jährlichen Re-Use-Markterhebung rückt RepaNet die Leistungen seiner Mitglieder in den Mittelpunkt. Im Jahr 2020, so zeigt der neueste Bericht, haben diese über 16.000 Tonnen Re-Use-Waren wieder in den Nutzungskreislauf gebracht und 1.760 Transitarbeitskräften sinnvolle Beschäftigung verschafft.

Weiterlesen...

RepaNet und Wirtschaftsuni Wien:

Forschungskooperation mit Marketinginstitut der WU Wien

Die Studierenden der WU bei den Präsentationen der Zwischenergebnisse des Forschungsprojektes © RepaNet

Welche Möglichkeiten des Social Media und Influencer Marketing sind besonders erfolgsversprechend, um eine Online-Plattform für sozialwirtschaftliche Re-Use-Betriebe langfristig erfolgreich zu machen? Dieser und damit verbundener Fragestellungen widmen sich zurzeit an die 40 Marketing-Studierende der WU Wien in einer Forschungskooperation mit RepaNet.

Weiterlesen...

Wuppertal-Studie zeigt:

Re-Use rückt stärker ins Bewusstsein von Konsument*innen

In der Studie „Circular Economy 2021. Secondhand in Deutschland“ beleuchtet das Wuppertal Institut die Einstellungen deutscher Konsument*innen zu den Themen umweltbewusster Konsum, Secondhand und Umgang mit Gebrauchsgütern. Etwa die Hälfte der Befragten könnte sich vorstellen, künftig mehr Re-Use-Produkte zu kaufen.

Weiterlesen...
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner